Logo

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der letzten Woche waren wir mit zwölf internationalen Journalisten* von fünf Kontinenten zum Thema Rock- und Heavy Metal aus Deutschland "auf Tour". In unserer aktuellen Pressemitteilung informieren Sie über die ereignisreiche Woche, bei der die Fachgäste über 100 Künstler und Vertreter der deutschen Musikwirtschaft - darunter die Scorpions oder Thomas Jensen vom Wacken Open Air - kennen lernten. Einen Link zu Fotomaterial finden Sie am Ende der E-Mail.



Pressemitteilung

Deutsche Heavy-Metal-Szene begeistert internationale Delegation


  • Fachgäste von fünf Kontinenten treffen auf zahlreiche Persönlichkeiten der deutschen Rock- und Heavy-Metal-Szene wie z. B. Klaus Meine, Rudolf Schenker, Matthias Jabs (Scorpions), Udo Dirkschneider und Thomas Jensen (Wacken Open Air)
  • Themenreise der Initiative Musik bietet in Berlin, Hannover, Hamburg und zum Wacken Open Air ein maßgeschneidertes Programm mit Vorträgen, Führungen, Networking-Events und Konzerten
  • Auswärtiges Amt ermöglicht zum siebten Mal eine Themenreise der Initiative Musik im Rahmen des Besucherprogramms der Bundesrepublik Deutschland

Berlin, 5. August 2015

Zwölf Journalisten und Branchenexperten von fünf Kontinenten erlebten auf Einladung des Auswärtigen Amtes die deutsche Rock- und Heavy-Metal-Szene aus erster Hand. Bei der Themenreise der Initiative Musik "Wacken - More Than Rock (Made) In Germany" lernten die Gäste über 100 Vertreter der deutschen Musikszene persönlich kennen, darunter Künstler, Labelbetreiber, Festivalmacher und Clubbetreiber. Zu den Höhepunkten zählten ein Studiobesuch bei den Scorpions und der Besuch des Wacken Open Airs.

Gruppenfoto - Die internationale Delegation und die The Scorpions in Hannover.
Gruppenfoto - Internationale Delegation und die Scorpions in Hannover, Initiative Musik


Bei Shirley Halperin aus Los Angeles, News Director des Billboard Magazine und Music Editor des Hollywood Reporter, hinterließen die deutsche Heavy-Metal-Szene und das weltgrößte Heavy-Metal-Festival einen nachhaltigen Eindruck. Für Halperin stelle das Wacken Open Air ein „First-Class-Rockfestival“ dar, welches Heavy-Metal-Fans aus der ganzen Welt anziehe und sowohl für eine erstklassige wie professionelle Organisation als auch für eine einzigartige familiäre Atmosphäre stehe.

In Hannover besuchte die Delegation die Scorpions anlässlich ihres fünfzigjährigen Bandjubiläums in den Peppermint Park Studios. Sänger Klaus Meine über die Begegnung mit den Gästen: „Es war für uns ein besonderer Abend, als die Medienschaffenden aus fünf Kontinenten bei uns in Hannover zu Gast waren und wir Gelegenheit hatten, uns bis tief in die Nacht mit den Journalisten aus aller Welt zu unterhalten und über die Stellung der Rockmusik im Kulturleben der jeweiligen Länder zu diskutieren. Erstaunlich für uns war jedenfalls das Wissen der Musikjournalisten über die 50 Jahre Scorpions und deren Nähe und Liebe zu unserer Musik.“

Zu den besonderen Highlights der Woche zählte für Anurag Tagat vom Rolling Stone India ein Netzwerktreffen und Konzertabend der Initiative Musik in Berlin, den das CTM Festival ausrichtete: „Der Abend hat einen Insiderblick darauf gegeben, was es bedeutet in Berlin zu leben. Bands wie Sun Worship und Nadja hautnah in einem kleinen Club zu erleben war einfach fantastisch. Solche Bands spielen viel zu selten in Indien. Dazu konnte ich im Rahmen des Networkings mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die eine so vielseitige Musikszene ermöglichen.“

Sun Worship, Foto Markus Werner

Sun Worship (Live), Initiative Musik, Fotograf: Markus Werner


Olaf Furniss, Journalist und Initiator der schottischen Musikkonferenz Wide Days, zeigt sich davon begeistert, wie die „Grassrootsszene“ in Deutschland agiert. Ein herausragendes Beispiel sei das SO36 in Berlin. „Dieser legendäre Club ist mehr als ein fantastischer Konzertort. Das SO36 ist ein Vorbild dafür, wie ein Team und die Szene sich über Jahrzehnte für ihren kulturellen Freiraum einsetzen. Darüber hinaus hat es mich aber auch beeindruckt, dass das Auswärtige Amt gemeinsam mit der Initiative Musik eine solche Tour ermöglicht. Dies ist eine besondere Anerkennung der deutschen Heavy-Metal-Kultur, deren globale Bedeutung sich in den Gesprächen mit den anderen internationalen Delegierten immer wieder aufs neue bestätigte.“

Gruppenfoto SO36, Initiative Musik
Gruppenfoto im SO36, Initiative Musik, Fotografin: Kathleen Hernandez

Das Auswärtige Amt ermöglichte zum siebten Mal eine Themenreise der Initiative Musik im Rahmen des Besucherprogramms der Bundesrepublik Deutschland. Das diplomatische Programm verbindet objektive Information mit eigenem subjektivem Erleben. Bei diesen Reisen können ausländische Meinungsmultiplikatoren mit eigenen Augen ein aktuelles und differenziertes Bild von Deutschland gewinnen. Hinter dem Programm steht die Überzeugung, dass Vorurteile am besten durch unmittelbare, persönliche Kontakte überwunden werden können.



Shriley Halperin, Billboard Magazine

“Metal is alive and thriving in Germany. Witness: Wacken, a first-class rock festival that brings together fans from all over the world for good vibes, hard tunes and a rollicking romp through the mud. The communal atmosphere and first-class production were a sight to see along with the international flavors of the best that heavy metal has to offer. In short: the definition of a destination event.”



Visitors Programme
Wacken – More than Rock (made) in Germany
26.7.2015 - 1.8.2015 - Berlin/Hannover/Hamburg/Wacken

Presentations
• German Music Market: Anja Kathmann (GEMA), Hendrik Gerstung (GVL), Sigrid Herrenbrueck (BVMI), Verena Blättemann (VUT)
• Heavy Metal in Germany: Wolf-Georg Zaddach

Guided Tours
• Berlin: Rock & Heavy Metal in Kreuzberg and Friedrichshain - Berlin Guide: Paul Seidel, musician, The Ocean
• The Music City Hamburg: Reeperbahn + The Beatles in Hamburg, Clubs, FC St. Pauli - Tour guides: Lars Lewerenz (Audiolith Records), Thomas Schmidt
• ORWOhaus - Europe’s largest complex for rehearsal rooms and recording studios.- Geoffray Vasseur, musician, founder

Networking
• Meet & Greet: The Scorpions - Klaus Meine, Rudolf Schenker and Matthias Jabs, Pepperment Studios Hannover
• Berlin Music and Heavy Metal Scene - Kiki Ressler (KKT), Michail Stangl (CTM Festival/Boiler Room), Kadavar and many more
• Networking: Hamburg Music Scene - Prof. Michow (bdv), Frank Dostal (GVL, GEMA) and many more

Concerts
• Berlin Showcase CTM Festival: Sun Worship, Berlin - Nadja, Berlin
• Wacken Open Air 2015



* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Für die Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.



Downloads

Pressemitteilung 112 als PDF


Fotos zum Download - Fotografen: Darek Gontarski (GEMA), Marco Sensche (Wacken), Markus Werner (CTM / Urban Spree) und Kathleen Hernandez





Mit herzlichen Grüßen 

 

Michael Wallies

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0
michael.wallies@initiative-musik.de
www.initiative-musik.de


Die Initiative Musik gGmbH wurde im Oktober 2007 mit dem Ziel gegründet, Musiker, Personen mit Migrationshintergrund und Musikunternehmen der Sparten Rock, Pop und Jazz zu fördern sowie populäre deutsche Musik im Ausland zu verbreiten. Sie ist eine Fördereinrichtung für die deutsche Musikwirtschaft. Seit 2008 wurden 900 Künstler- und Infrastrukturprojekte sowie 400 Kurztourförderungen und über 100 Spielstätten unterstützt. Dafür wurden durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie weiterer Fördergeber, wie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Auswärtigen Amt, bislang Gelder in Höhe von 18 Mio. EUR in Anspruch genommen.

Die Initiative Musik wird getragen von der GVL und dem Deutschen Musikrat e.V. GVL und GEMA beteiligen sich zusätzlich am Budget. Der Aufsichtsrat besteht aus zwölf Mitgliedern, paritätisch besetzt mit sechs aus der Politik und sechs aus der Musikwirtschaft. Vorsitzender ist Dieter Gorny, sein Stellvertreter ist Steffen Kampeter (MdB). Die Geschäftsführung liegt bei Ina Keßler.