Logo

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr gern übersende ich Ihnen unsere Pressemitteilung zum gemeinsamen europäischen Förderprogramms ETEP und den Acts aus Deutschland beim Eurosonic.



PRESSEMITTEILUNG

Eurosonic 2016 – European Talent Exchange Programme unterstützt weiterhin europäische Musiker und Festival

  • 16 Acts aus Deutschland treten beim Eurosonic-Festival in Groningen auf,
    z. Bsp. Alle Farben, Antilopen Gang, Jesper Munk und Lea Porcelain
  • 15 Festivals aus Deutschland nehmen am europäischen Förderprogramm ETEP teil, welches Bookings europäischer Nachwuchs-Acts fördert
  • Initiative Musik unterstützt im Rahmen ihrer Kurztourförderung sieben Acts aus Deutschland mit einem Reisekostenzuschuss


Berlin, 12. Januar 2016

„Die Künstler aus Deutschland, wie zum Beispiel die EBBA-Gewinner Milky Chance oder Boy, spielen seit dem ersten Tag eine große Rolle beim Eurosonic Nooderslag“, unterstreicht Peter Smidt, Creative Director Eurosonic Noorderslag. Bei der 30. Jubiläumsausgabe treten ab Mittwoch 16 Acts aus Deutschland im niederländischen Groningen auf, darunter die Düsseldorfer Hip-Hop-Band Antilopen Gang, das Berliner Techno-Trio Fjaak oder das Hamburger Folk-Pop Duo Sarah and Julian. Unter den über 4.000 Delegierten sind Booker von über 400 internationalen Festivals, wie zum Beispiel dem dänischen Roskilde und britischen Glastonbury.

Jesper Munk
Jesper Munk


Zum Eurosonic-Programm gehört auch der Berliner Blues-Sänger Jesper Munk, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits gut etabliert ist. Aus Sicht seines Managements geht es als nächstes u.a. darum, ihn am europäischen Live-Markt, z. Bsp. in Skandinavien und dabei insbesondere in Dänemark stärker zu positionieren, womit der Auftritt beim Eurosonic aus Perspektive des Managements genau zum richtigen Zeitpunkt kommt. „Das Eurosonic ist eine feste Instanz für den europäischen Markt und dazu ein Mega-Konzert-Event. Wir freuen uns auf mannigfaltige Kontakte mit anderen Künstlern und den Partner aus der Branche“, betont Munks Managerin Sophie Raml von der Management Agentur Enforcer, die auch die Bands Blumentopf oder Moop Mama betreut. 


Kid Simius
Kid Simius

„Für uns ist das Eurosonic zu Beginn des Jahres ein spannender Pflichttermin, insbesondere wenn es darum geht, aufstrebende Bands aus Deutschland bei ihrer Internationalisierung, insbesondere am europäischen Livemarkt, zu unterstützen“, erläutert Ina Keßler, Geschäftsführerin der Initiative Musik. „Es ist fantastisch, dass in diesem Jahr 16 vielversprechende Newcomer aus Deutschland aus ganz unterschiedlichen Genres auftreten werden. Ich bin mir sicher, dass sie live überzeugen und so auch vom europäischen Förderprogramm ETEP profitieren werden, an dessen Fortsetzung wir uns als Initiative Musik selbstverständlich wieder für Deutschland beteiligen.“

An dem von der Noorderslag Foundation und BUMA Cultuur organisierten ETEP-Programm sind neben den jeweiligen Exportbüros über 100 europäische Festivals beteiligt, darunter 15 aus Deutschland, wie zum Beispiel Das Fest in Karlsruhe, das seit mehreren Jahren vom Förderprogramm profitiert. „Dank ETEP haben unsere Booker zu Beginn jedes Jahres die Möglichkeit, im Rahmen des Eurosonic-Festivals im holländischen Groningen die angesagten Newcomer der europäischen Musikbranche live zu erleben“, erklärt der Karlsruher Festivalmanager und Projektleiter Sven Varsek. So hat das traditionsreiche Open Air in den letzten zwei Jahren über das Eurosonic jeweils vier europäische Bands gebucht. Pro Festival werden über das gemeinsame Förderprogramm bis zu drei Bands aus dem europäischen Ausland bezuschusst. Das europäische Förderprogramm wird als ETEP 3.0 für zwei weitere Jahre fortgesetzt. Seit Beginn des Gemeinschaftsprogramms konnten durch die Eurosonic-Showcases 2.300 Festivalshows an über 800 europäische Acts vermittelt werden.

Sarah and Julian
Sarah and Julian

Für ihre Auftritte beim Eurosonic unterstützt die Initiative Musik in diesem Jahr sieben Solokünstler oder Bands über die Kurztourförderung. So erhalten And the Golden Choir (Berlin), Antilopen Gang (Düsseldorf), Graham Candy (Berlin), Grandbrothers (Düsseldorf), Kid Simius (Berlin), Lea Porcelain (Frankfurt) und Sarah and Julian (Hamburg) einen Reisekosten- oder auch Promotionzuschuss. Daneben wird auch der Auftritt von Me and My Drummer im Rahmen ihrer aktuellen Künstlerförderung durch die Initiative Musik unterstützt.



WUNDERBAR Flyer

German Acts Eurosonic Noorderslag 2016

Mittwoch, 13. Januar 2016

  • Lea Porcelain, Frankfurt, Electronic, De Spieghel, Up, 00:30 - 01:15

Donnerstag, 14. Januar 2016

  • Me And My Drummer, Berlin, Indie/Dreampop, USVA, 20:00 - 20:40
  • Kid Simius, Berlin, Electronica, Platformtheater, Main, 20:00 - 20:45
  • Better Person, Berlin, Pop, News Cafe, 22:15 - 23:00
  • Graham Candy, Berlin, Pop, Der AA Theater, 23:00 - 23:45
  • And The Golden Choir, Berlin, Pop, Minerva Art Academy, Praediniussingel, Ballroom, 23:20 - 00:00
  • Alle Farben Live Circus, Berlin, Pop, House, Grand Theatre, Main, 00:30 - 01:15
  • Lea Porcelain, Frankfurt, Electronic, News Cafe, 01:15 - 02:00
  • Alle Farben (DJ-Set), Tech House / Deep House, Berlin, Paradigm, 03:00 - 04:00

Freitag, 17. January 2016

  • Grandbrothers, Düsseldorf, Piano / Experimental, Grand Theatre, Up, 20:45 - 21:25
  • Jesper Munk, Berlin, Blues, De Spieghel, Main, 20:45 - 21:30
  • Sarah and Julian, Hamburg, Pop, USVA, 21:00 - 21:40
  • Sara Hartman, Berlin, Pop, Groninger Forum, 23:00 - 23:40
  • Desert Mountain Tribe, Cologne & London, Modern Psych Rock, De Spieghel, Up, 23:00 - 23:45
  • Mantar, Bremen, Black Metal Doom Punk, Mutua Fides, 23:45 - 00:30
  • Antilopen Gang, Düsseldorf, Hip Hop, Vera, 23:45 - 00:30
  • Coma, Cologne, Cosmic Techno Pop, Simplon Up, 00:30 - 01:15
  • Fjaak, Berlin, Techno, Simplon Up, 02:00 - 02:45

Weitere Informationen: www.inititiative-musik.de/esns16 & www.etep.nl

ETEP LOGO



Downloads: PDF & Fotos

Pressemitteilung als PDF >>> zum Download
Künstlerfotos  >>> zum Download




Mit herzlichen Grüßen

Michael Wallies

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0
michael.wallies@initiative-musik.de
www.initiative-musik.de

Die Initiative Musik gGmbH wurde im Oktober 2007 mit dem Ziel gegründet, Musiker, Personen mit Migrationshintergrund und Musikunternehmen der Sparten Rock, Pop und Jazz zu fördern sowie populäre deutsche Musik im Ausland zu verbreiten. Sie ist eine Fördereinrichtung für die deutsche Musikwirtschaft. Seit 2008 wurden 900 Künstler- und Infrastrukturprojekte sowie 400 Kurztourförderungen und über 100 Spielstätten unterstützt. Dafür wurden durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie weiterer Fördergeber, wie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Auswärtigen Amt, bislang Gelder in Höhe von 18 Mio. EUR in Anspruch genommen.

Die Initiative Musik wird getragen von der GVL und dem Deutschen Musikrat e.V. GVL und GEMA beteiligen sich zusätzlich am Budget. Der Aufsichtsrat besteht aus zwölf Mitgliedern, paritätisch besetzt mit sechs aus der Politik und sechs aus der Musikwirtschaft. Vorsitzender ist Dieter Gorny, sein Stellvertreter ist Steffen Kampeter (MdB). Die Geschäftsführung liegt bei Ina Keßler.


* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.