Logo

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr gern übersende ich Ihnen unsere Pressemitteilung zum gemeinsamen deutschen Auftritt zu South by Southwest 2016.



PRESSEMITTEILUNG

Wunderbar – Germany at SXSW 2016: Digital-Trends, innovative Gründer und herausragende Musik aus Deutschland

  • Interactive-, Musik- und Filmbranche präsentieren sich zum siebten Mal gemeinschaftlich auf der Trade Show und im German Haus
  • “Wunderbar - Germany at SXSW” widmet sich den Digital-Trends Media and Virtual Reality, Tech to Go und Smart Cities sowie dem Krautrock
  • 700 Delegierte bilden den größten Auftritt der deutschen Kultur- und Kreativbranche im Ausland
  • 3 Startups aus Deutschland im Finale des SXSW Accelerators
  • 22 Bands aus Deutschland bei SXSW Music
  • Deutscher Gemeinschaftsauftritt „Wunderbar - Germany at SXSW“ erneut Bestandteil des Auslandsmesseprogramm des Bundes
  • SXSW 2016: 11. bis 20. März 2016 in Austin, Texas


Berlin, 23. Februar 2016

Der größte internationale Auftritt der deutschen Kultur- und Kreativbranche geht zum 30. Jubiläum von South by Southwest (SXSW) in die siebte Runde. Mit 700 Delegierten aus der digitalen Kreativ-, der Musik- und Filmbranche stellt Deutschland hinter Kanada und Großbritannien erneut die drittgrößte internationale Delegation in Austin/Texas. Mit jeweils über 30.000 Fachteilnehmern aus 80 Ländern zählen SXSW Music und SXSW Interactive zu den weltweit wichtigsten Veranstaltungen ihrer Branchen.

Ricarda Redeker, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Houston
Ricarda Redeker, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Houston

„Die letztjährige deutsche Teilnahme zu SXSW spricht für sich: Mit Tinnitracks gewann zum Beispiel ein deutsches Startup den Gründerpreis beim SXSW Accelerator in der Kategorie Digital Health and Life Science oder die deutsche Musikgruppe Audio!Damn, die von der US-amerikanischen Plattenfirma EPIC Records entdeckt wurde“, betont Ricarda Redeker, Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Houston (Texas, USA). „Mehr als 600 Teilnehmer aus Deutschland haben sich dieses Jahr angekündigt. Ich freue mich, dass das deutsche Generalkonsulat auch dieses Jahr wieder den gemeinsamen Auftritt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, die Initiative Musik und die weiteren zahlreichen Partner und Künstler bei SXSW unterstützen kann.


Thementage_Interactive
Wunderbar - Germany at SXSW 2016 - Interactive Themen


Vier Thementage am Gemeinschaftsstand und im German Haus


Der zentrale Ausgangspunkt für die branchenübergreifenden Aktivitäten auf der SXSW Trade Show ist der deutsche Gemeinschaftsstand. Am Messestand im Convention Center und im German Haus wird von früh bis spät ein abwechslungsreiches und hochkarätig besetztes Programm geboten. In Pitches, Keynotes, Panels und Networking Events werden Innovationen und Unternehmen aus der prosperierenden deutschen Interactive Szene in den Mittelpunkt gerückt und mit zahlreichen internationalen Experten und Investoren diskutiert. An vier Thementagen können die Fachgäste allein im German Haus über 30 Veranstaltungen mit über 100 Speakern, Startups und Showcases erleben. Darunter sind zum Beispiel Prof. Dr. Ina Schieferdecker, Leiterin des Fraunhofer FOKUS und Präsidentin des IT-Branchenfachverbandes ASQF, oder der Zukunfts-experte Alexander Mankowsky von der Daimler AG. Dazu kommen auch zahlreiche internationale Experten wie zum Beispiel Martin Bryant, Editor-at-Large von der bekannten Tech-News-Seite „The Next Web“.


Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel über den gemeinsamen Auftritt zu SXSW: „Die Bundesregierung hat sich im Rahmen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft vorgenommen, den kommerziellen Erfolg kultureller und kreativer Produkte und Dienstleistungen aus Deutschland weiter zu steigern und die Potenziale der deutschen Kultur- und Kreativwirtschaft im Ausland bekannter zu machen. Und diesem Anspruch trägt der deutsche Auftritt im Convention Center Austin und im German Haus Rechnung. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir ein vielseitiges Programm erstellt, das die Themen Smart Cities, Virtual Reality, Tech to Go, und natürlich Musik in den Fokus rückt.“

Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Auch im offiziellen Konferenzprogramm sind die deutschen Akteure so sichtbar wie nie zuvor. So erreichten mit Basslet und Splash aus Berlin sowie Spherie aus Hamburg gleich drei deutsche Unternehmen das Finale des offiziellen SXSW Accelerators. Für den prestigeträchtigen Gründerpreis haben sich 470 Unternehmen aus der ganzen Welt beworben. In der 36 köpfigen Fachjury sind namhafte Vertreter der Interactive Branche wie Robert F. Smith (Gründer und CEO von Vista Equity Partners), Tucker Max (CEO von Book in a Box) oder Christine Herron (Direktorin von Intel Capital) dabei, um nur einige Namen zu nennen.

Zu SXSW Music werden im German Haus die Bands Faust, Stabil Elite und Kreidler bei „Wunderbar – The KRAUTrock Edition“ aufspielen. Beim Talk „How Krautrock Influenced the Music Worldwide From Past to Present“ diskutieren u.a. der renommierte englische Autor David Stubbs und Jason Reece von der amerikanischen Rockband „… And You Will Know Us By The Trail Of Dead” mit Jean-Hervé Peron von der legendären Hamburger Band Faust über dieses bis in die Gegenwart relevante Phänomen. Darüber hinaus treten im Rahmen von SXSW Music 22 Newcomerbands und Solokünstler aus Deutschland auf, darunter beispielsweise Kytes aus München, Laura Carbone aus Mannheim oder Still Parade aus Berlin. 13 der 22 Acts werden durch das Förder- und Exportbüro Initiative Musik finanziell unterstützt.

Wunderbar - The KRAUTrock Edition
Wunderbar - The KRAUTrock Edition


Deutsches Partnernetzwerk zu SXSW wächst weiter – Stadt München und ASQF erstmals dabei


Der Gemeinschaftsauftritt zu SXSW in Austin ist ein Projekt der Initiative Musik und Bestandteil des Auslandsmesseprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Am German Haus beteiligen sich die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung und als Platin-Partner die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen. Als Gold-Partner wirken Hamburg und erstmals die Stadt München mit. Als Silber-Partner sind das Deutsche Generalkonsulat in Houston und der unabhängige IT-Branchen-fachverband ASQF (Arbeitskreis Software-Qualität und -Fortbildung e.V.) dabei.
 
Für den zweiten Bürgermeister Münchens Josef Schmid, der auch Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft ist, bietet der gemeinsame Auftritt wichtige Chancen, um die Kultur- und Kreativwirtschaft der bayrischen Landeshauptstadt zu stärken: „Der aktuelle Datenreport zur Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Metropolregion München belegt: München spielt in der Champions League der europäischen Kreativstandorte. Um diese wirtschaftliche Bedeutung noch sichtbarer werden zu lassen und die Unternehmen wirkungsvoll zu begleiten, ist die Beteiligung Münchens an der SXSW ein wichtiger Meilenstein und ein echtes Highlight."

Für den ASQF-Hauptgeschäftsführer Stephan Goericke geht es zu SXSW insbesondere darum, die vielsprechenden Startups aus den beteiligten Bundesländern aktiv zu supporten: „Der ASQF und die iSQI GmbH unterstützen auf der SXSW deutsche Startups bei ihrem Sprung auf das internationale Parkett, denn sie stehen für die Innovationskraft Deutschlands. Bei aller Gründungseuphorie gilt jedoch: Nur wer vorausschauend plant, kann langfristig am Markt bestehen – eine nachhaltige Personalplanung gehört dazu. Die Weiterbildung und Zertifizierung der eigenen Mitarbeiter ist dabei ein zentraler Faktor. Profis geben hierzu Empfehlungen auf der SXSW.“



SXSW 2016 - Germany Hauptpartner



Keyfacts zu SXSW

  • SXSW vereint Festivals, Konferenzen und Fachausstellungen in den Branchen Music, Film and Interactive
  • SXSW Music: Weltgrößtes Showcase Festival mit 2.200 Bands und Künstlern, über 100 Konzertbühnen und 30.000 registrierten Fachteilnehmer
  • SXSW Interactive: 30.000 Teilnehmer, 1.800 Referenten, über 1.000 Fachvorträge und Diskussionsrunden zu E-Commerce, Web-Entwicklung, Social Media, Multimedia, Interface Design
  • SXSW Film: Filmfestival und Konferenz, über 200 Filme und 15.000 registierte Fachbesucher



SXSW Guide PDF

Wunderbar – Germany at SXSW
12. bis 20. März 2016

Deutscher Gemeinschaftsstand auf der SXSW Trade Show

  • Sonntag, 13. März 2016. 10-18 Uhr
  • Montag, 14. März 2016, 10-18 Uhr
  • Dienstag, 15. März 2016, 10-18 Uhr
  • Mittwoch, 16. März 2016, 10-14 Uhr

German Haus, Thementage

  • Samstag, 12. März 2016, 09.30 - 02.00 - Media and Virtual Reality
  • Sonntag, 13. März 2016, 09.30 - 02.00 - Tech to Go – Apps, Wearables and Maker Products from Germany
  • Montag, 14. März 2016, 09.30 - 02.00 - Smart Cities
  • Mittwoch, 16. März 2016, 11.30 - 17.30  -  „Wunderbar – The KRAUTrock Edition“ mit Faust, Stabil Elite und Kreidler und dem Talk „How Krautrock Influenced the Music Worldwide From Past to Present“

Bands aus Deutschland bei SXSW Music
15. - 20. März 2016

  • Aloa Input, München
  • AudioDamn!, Mannheim
  • beißpony, München
  • Benjrose, Köln
  • Better Person, Berlin
  • Camera, Berlin
  • Coma, Köln
  • DJ Richard, Berlin
  • DJ Paypal, Berlin
  • Eau Rouge, Stuttgart
  • Faust, Hamburg
  • Ian Fisher, Berlin
  • Kreidler, Berlin
  • Kytes, München
  • Laura Carbone, Mannheim
  • Mueran Humanos, Berlin
  • Plattenbau, Berlin
  • Robot Koch, Berlin
  • rRoxymore, Berlin
  • Sarah Farina, Berlin
  • Stabil Elite, Düsseldorf
  • Still Parade, Berlin


SXSW Music – Panel: A Head Bangers Guide to Rock in Germany
Freitag, 18. März 2016, Austin Convention Center

  • Jan Quiel (Wacken Open Air, ICS)
  • Ralf Nüsser (Silverdust GmbH/Summer Breeze Open Air)
  • Bauke De Groot (Soulfood Music Distribution GmbH)
  • Host: Mike P. Heisel (Initiative Musik)

Weitere Informationen: www.inititiative-musik.de/sxsw & www.german-haus.biz



Downloads: PDF & Fotos

Pressemitteilung als PDF >>> zum Download
Künstlerfotos  >>> zum Download

Wunderbar - Germany at SXSW 2016, Ausstellerkatalog >>> zum Download




Mit herzlichen Grüßen

Michael Wallies

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0
michael.wallies@initiative-musik.de
www.initiative-musik.de

Die Initiative Musik gGmbH wurde im Oktober 2007 mit dem Ziel gegründet, Musiker, Personen mit Migrationshintergrund und Musikunternehmen der Sparten Rock, Pop und Jazz zu fördern sowie populäre deutsche Musik im Ausland zu verbreiten. Sie ist eine Fördereinrichtung für die deutsche Musikwirtschaft. Seit 2008 wurden 900 Künstler- und Infrastrukturprojekte sowie 400 Kurztourförderungen und über 100 Spielstätten unterstützt. Dafür wurden durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages sowie weiterer Fördergeber, wie dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem Auswärtigen Amt, bislang Gelder in Höhe von 18 Mio. EUR in Anspruch genommen.

Die Initiative Musik wird getragen von der GVL und dem Deutschen Musikrat e.V. GVL und GEMA beteiligen sich zusätzlich am Budget. Der Aufsichtsrat besteht aus zwölf Mitgliedern, paritätisch besetzt mit sechs aus der Politik und sechs aus der Musikwirtschaft. Vorsitzender ist Dieter Gorny, sein Stellvertreter ist Steffen Kampeter (MdB). Die Geschäftsführung liegt bei Ina Keßler.


* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.