Pressemitteilung Initiative Musik

Logo

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr gern übersende ich Ihnen unseren Jahresrückblick 2016. 


Pressemitteilung

Popmusikförderung: Jahresrückblick 2016 - Initiative Musik baut Förderung für Musikszene von Pop bis Jazz erneut aus

  • Fünf Förderprogramme bieten finanzielle Unterstützung für Musikerinnen und Musiker sowie Livemusikclubs
  • Fördersummen von insgesamt 4 Millionen Euro für 520 Projekte mit Projektmitteln aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) bewilligt, GVL und GEMA ermöglichen Geschäftsstelle
  • Bundestag stellt 2017 zusätzliche Fördergelder bereit
  • Clubförderung: Neues Programm zur technischen Modernisierung hilft über 200 Clubs bei technischer Modernisierung, Fortsetzung im Jahr 2017
  • Weitere Exportprojekte für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt realisiert

Berlin, 19. Dezember 2016

Die Initiative Musik, Förder- und Musikexportbüro der Bundesregierung und der Musikwirtschaft, hat 2016 in fünf Förderprogrammen 520 Förderprojekte in Rock, Pop und Jazz bewilligt. Das sind circa 200 Projekte mehr als im Vorjahr. Für die Projektförderungen wurden über den Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) vier Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Geschäftsstelle der gemeinnützigen Projektgesellschaft wird durch die GVL und die GEMA finanziert.

Monika Grütters - APPLAUS 2016 

Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien: „Kunst und Kultur sind zentrale Bindeglieder unseres Gemeinwesens. Die von der Initiative Musik 2016 geförderten 520 Projekte sind ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie wir hier gemeinsam helfen können, um die Bedingungen für die Musikerinnen und Musiker sowie der Livemusikclubs zu verbessern. Ich freue mich daher sehr, dass wir die Förderprogramme der Initiative Musik mit zusätzlichen Geldern aus meinem Haushalt ausbauen können. So können wir aktiv eine lebendige wie vielfältige Musikszene unterstützen, die national wie international begeistert.“

Prof. Dieter Gorny, Aufsichtsratsvorsitzender der Initiative Musik: „Um die Popmusikszene nachhaltig zu stärken, müssen wir sowohl in der Breite als auch in der Spitze ambitionierte Projekte fördern. Mit der Initiative Musik haben wir hier eine wunderbare Balance gefunden. Auf der einen Seite unterstützen wir besondere Leuchttürme – zum Beispiel im Rahmen von APPLAUS oder unserer Infrastrukturförderung. Auf der anderen Seite konnten wir in der Breite mit ganz zielgerichteten Programmen und eher kleinen Summen pro Projekt – zum Beispiel bei der Kurztourförderung oder der digitalen Modernisierung der Livemusikclubs – viel bewegen. Dabei bleibt es unser Ziel, den Nährboden für künstlerische Kreativität und Freiheit zu erhalten und auszubauen.“

Prof. Dieter Gorny

Darüber hinaus koordinierte die Initiative Musik gemeinsam mit Partnern aus sechs Bundesländern zum siebten Mal die deutsche Gemeinschaftspräsentation zu South by Southwest (SXSW), die den größten Auftritt der Kultur- und Kreativbranche im Ausland darstellt. Das Eigenprojekt im Rahmen des Auslandsmesseprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie wird von der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft gefördert. Abgerundet wurden die vielseitigen Aktivitäten zur Stärkung einer lebendigen wie vielfältigen Musikkultur im In- und Ausland  durch zwei Themenreisen für das Besucherprogramm des Auswärtigen Amtes und die Beteiligung am europäischen Förderprogramm ETEP, welches aufstrebende Bands im Hinblick auf europäische Festivals unterstützt.
 

Ina Keßler, Geschäftsführerin der Initiative Musik: „Wir haben in diesem Jahr so viele Projekte gefördert wie in den ersten drei Jahren zusammen. Das ist fantastisch. Ich freue mich ganz besonders, dass für 2017 die Gelder für unsere Hauptförderung, die Künstler- und Infrastrukturmaßnahmen, verdoppelt wurden. In den letzten vier Jahren konnten wir außerdem mit APPLAUS und dem Digitalisierungsprogramm erstmalig bundesweit eine Clubförderung etablieren. Das hat europaweit für Anerkennung gesorgt.“

Ina Keßler

Bereits in der zweiten Januarwoche 2017 ist die Initiative Musik beim Eurosonic Noorderslag in Groningen, wo insgesamt 16 Bands aus Deutschland – darunter Drangsal. Roosevelt, Gurr, Giant Rooks oder Martin Kohlstedt – vor Bookern von über 400 Festivals auftreten werden. Der Abgabeschluss für die 37. Förderrunde der Künstler- und Infrastrukturförderung ist der 17. Januar 2017. Außerdem bereitet der Musikfonds, der alle Arbeitsfelder und Sparten der zeitgenössischen Musik fördern soll, seine erste Ausschreibung vor. Im Kuratorium wirken u.a. Mark Chung und Dr. Ralf Weigand mit, die ebenfalls Aufsichtsratsmitglieder der Initiative Musik sind.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten 2016 und die Termine 2017 finden Sie in der nachfolgenden Übersicht.


Initiative Musik - Zahlen und Fakten 2016


Überblick

  • fünf Förderprogramme mit 520 Projekten– 200 Projekte mehr als im Vorjahr:
    • Künstlerförderung: 129
    • Infrastrukturförderung: 10
    • Kurztourförderung: 101
    • APPLAUS: 63
    • Digitale Modernisierung der Livemusikclubs: 217
  • Schwerpunkte: Unterstützung von Nachwuchskünstlern, Künstlerin mit Migrationshintergrund, Förderung des Musikexports, Spielstättenförderung
  • Gesellschafter und Förderer – GVL, GEMA, Deutscher Musikrat
  • Projekte werden realisiert mit Fördergeldern der BKM, des BMWi und Auswärtigen Amtes


Künstlerförderung 35. Förderrunde


Auszeichnungen für geförderte Künstler

  • Echo Jazz - Anke Helfrich (Instrumentalist/in des Jahres national Piano/Keyboards)
  • Echo Jazz: Sebastian Sternal & Sternal Symphonic Society - Big Band-Album des Jahres)
  • Echo Jazz - Natalia Mateo (Newcomerin des Jahres)
  • Musikautorenpreis - Sonja Glass (BOY)
  • New Music Award - KYTES

New Music Award: Kytes - Foto: Stephan Flad

Geförderte Künstler in den deutschen Albumcharts

  • Annenmaykantereit – Alles Nix Neues
  • Megaloh – Regenmacher
  • Any Given Day – Everlasting
  • Heisskalt – Vom Wissen und Wollen
  • Audio88 & Yassin – Halleluja
  • Moop Mama M.O.O.P. – Topia
  • Von Wegen Lisbeth – Grande
  • BRKN – Kauft meine Liebe
  • Me And My Drummer – Love Is A Fridge
  • Mine – Das Ziel ist im Weg

Ausgewählte Infrastrukturprojekte

  • Digitale Plattformen – Chance und Probleme – Konferenz der Initiative Urheberrecht, Berlin
  • German Jazz Expo – jazzahead! 2016, Bremen
  • Operation Ton, Hamburg
  • Nights 2016 – Stadt nach Acht Konferenz, Berlin
  • Wunderkinder – German Music Talent @ Reeperbahn Festival, Hamburg

Kurztourförderung

  • 101 Kurztourförderungen (60 Prozent Europa / 40 Prozent außerhalb)
  • Schwerpunkt auf Showcase-Festivals wie SXSW, Eurosonic Noorderslag und The Great Escape
  • Schwerpunktländer: USA, Großbritannien, Japan, Frankreich, Niederlande, Kanada
  • Beispiele: Jesper Munk (Auftritt in Kanada). David Lemaitre & Band (Argentinien) und BOY (Brasilien)

ESNS 2016

Bund-Länder-Kooperationen

  • SXSW 2016 – Deutscher Gemeinschaftsauftritt – mit Beteiligung der fünf Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen und der Stadt München
  • APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten – mit Beteiligung des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Köln


SXSW 2016

Musikexport

Germany @ SXSW, Austin/USA, März 2016

  • Initiative Musik realisierte zum siebten Mal den deutschen Gemeinschaftsauftritt für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft und Deutsche Generalkonsulat in Houston
  • Deutscher Gemeinschaftsstand und German Haus mit vier Thementagen wurde mit über 50 Partner aus Deutschland realisiert
  • Platin-Partner waren die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen
  • 870 Delegierte aus Deutschland – 30 Prozent mehr als im Vorjahr – sorgen für eine erneute Rekordbeteiligung und die zweitgrößte europäische Delegation
  • 23 Bands aus Deutschland mit über 30 Clubshows, z.B. Kytes, Laura Carbone, Eau Rouge, Aloa Input, Robot Koch oder Still Parade, Initiative Musik förderte davon 13 Bands
  • Krautrock-Event „Wunderbar“ mit Faust, Kreidler und Stabil Elite der Initiative Musik mit großem Publikumszuspruch, Empfang und Konzert im German Haus
  • 3 SXSW Interactive-Preisträger aus Deutschland:
    • "Splash" (Virtual Reality / Accelarator)
    • "ShareTheMeal" (Innovation Award)
    • "getthemayor.com / #HolDenOberbürgermeister"  (Publikumspreis)
  • SXSW Music: 30.000 Delegierte, Interactive: 37.000, Film: 20.000


Themenreisen Auswärtiges Amt

  • zwei Themenreisen im Rahmen des Besucherprogramms der Bundesrepublik Deutschland für das Auswärtige Amt
  • “Music from Germany – Musical Homeland Germany” vom 9. bis 15. Mai in Berlin, Mannheim und Moers
  • “Electronic Start-Up – Industry 4.0 in Germany, Country of Innovation” vom 14.bis 20. Augustin Berlin, Potsdam, und Köln (gamescom)
  • 35 internationale Fachgäste – insbesondere Journalisten, Booker und Startup-Unternehmer – treffen jeweils über 100 Künstler- und Branchenvertreter bei Vorträgen, Workshops, Networking-Events, speziellen Führungen und Konzerten, z.B. Popakademie Baden-Württemberg, Barenboim Said Akademie, Moers Festival, gamescom, re:publica, Tech Open Air und Maker Faire, HKW, Heimatlieder aus Deutschland

Themenreise - Delegation am HKW

APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten

  • 63 Preisträger aus 13 Bundesländern
  • 300 Anträge aus 15 Bundesländern
  • Partner: BK Jazz und LiveKomm


Hauptpreisträger

  • Kategorie I: Stadtgarten, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Kategorie II: Golden Pudel Club, Hamburg
  • Kategorie III: biegungen im ausland, Berlin

Sonderpreis der Jury: Jamel rockt den Förster, Mecklenburg-Vorpommern

APPLAUS 2016 - alle Preisträger

Digitale Modernisierung der Livemusikclubs

  • Projekt in Zusammenarbeit mit LiveKomm
  • 217 Musikclubs aus 15 Bundesländern investieren im Rahmen des Programms in die Digitalisierung ihrer Veranstaltungstechnik


Digitalisierung Livemusikclubs


Ausblick 2017

Ausbau Förderprogramme

  • 4,1 Millionen Euro zusätzliche Fördergelder
  • 3 Millionen Euro für Künstler- und Infrastrukturförderung und Eigenprojekte der Initiative Musik, Gelder verdoppelt
  • Neues Förderprogramm für technische Erneuerungs- und Sanierungsbedarfe startet im Frühjahr 2017 mit 1 Millionen Euro
  • APPLAUS 2018, Preisgelder auf 1,8 Millionen Euro verdoppelt
  • Digitale Modernisierung der Livemusikclubs wird mit einer zweiten Förderrunde fortgesetzt

 

Eurosonic Noorderslag 2017 / Europäische Kooperationen / ETEP 3.0

  • 16 Bands aus Deutschland – wie Roosevelt, Wucan, Martin Kohlstedt –beim Eurosonic Noorderslag-Festival 2017 (4.100 Delegierte / 160 europäische Bands / 400 Festivalbooker)
  • Förderung über das gemeinsame europäische Förderprogramm
    ETEP 3.0 - European Talent Exchange Programme
  • Auf- und Ausbau des EMEE-Netzwerks – European Music Export Exchange – gemeinsamer Antrag bei EU
  • Panel: The Role Of An Export Office - Anna Hildur (is, Nordic Music Export), Ina Kessler - (Initiative Musik, de), Nuno Saraiva - (Why Portugal, pt), Moderator: Dietmar Schwenger (MusikWoche,de)

 

Musikfonds

  • Förderung für alle Arbeitsfelder und Sparten der zeitgenössischen Musik startet 2017 unter Mitwirkung der Initiative Musik
  • Weitere Gründungsmitglieder: Deutsche Gesellschaft für Elektroakustische Musik, Deutscher Komponistenverband, Deutscher Musikrat, Deutscher Tonkünstlerverband, Gesellschaft für Neue Musik, Union Deutscher Jazzmusiker


Antragsverfahren und Abgabetermine 2017

37. Förderrunde Künstler- und Infrastrukturförderung
17. Januar 2017 (Projektzeitraum: 06.03.2017 bis 05.03.2018)

Technische Erneuerungs- und Sanierungsbedarfe von Livemusikclubs
Voraussichtlicher Start des Antragsverfahrens: April 2017

38. Förderrunde Künstler- und Infrastrukturförderung
19. April 2017 (Projektzeitraum: 05.06.2017 bis 04.06.2018)

APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten 
Voraussichtlicher Start des Bewerbungsverfahrens: Mai 2017

39. Förderrunde Künstler- und Infrastrukturförderung
01. August 2017 (Projektzeitraum: 18.09.2017 bis 17.09.2018)

Digitalisierung der Aufführungstechnik von Livemusikspielstätten (2. Förderrunde)
Voraussichtlicher Start des Antragsverfahrens: September/Oktober 2017

40. Förderrunde Künstler - und Infrastrukturförderung
10. Oktober 2017 (Projektzeitraum: 27.11.2017 bis 26.11.2018) 



DOWNLOADS

Pressemitteilung als PDF

Fotos





Mit herzlichen Grüßen

Michael Wallies
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Initiative Musik




Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0
mail@initiative-musik.de
www.initiative-musik.de

Die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Die Initiative Musik fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musikerinnen und Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Sie wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat. Finanziell wird sie unterstützt von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechen (GVL) und der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

Förderer und Gesellschafter der Initiative Musik


Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.