Logo

Initiative Musik: Newsletter Nr. 49

Berlin, 22. Dezember 2016


Unser letzter Newsletter für dieses Jahr bietet einen Überblick zum Jahr 2016, der aktuellen Förderrunde, den Bands aus Deutschland beim Eurosonic Noorderslag im Januar und den kommenden Antragsterminen. 

Die Initiative Musik wünscht ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 


Illustration Matthias Honert
Illustration: Matthias Honert, 2016


Initiative Musik - Rückblick 2016


Wir haben in diesem Jahr 520 Projekte gefördert - 200 Projekte mehr als im Vorjahr. Für die Projektförderungen wurden über den Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) vier Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Geschäftsstelle der gemeinnützigen Projektgesellschaft wird durch die GVL und die GEMA finanziert.

Im November 2016 hat die Bundestag einumfangreiches Maßnahmenpaket für Rock, Pop und Jazz in Deutschland beschlossen. Dabei wurde der Etat der Initiative Musik deutlich erhöht. Wir freuen uns sehr, dass für 2017 sowohl die Budgets für unsere Hauptförderung, die Künstler- und Infrastrukturmaßnahmen, als auch die Preisgelder für den Spielstättenprogrammpreis APPLAUS der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien verdoppelt werden. Auch die technische Infrastruktur der Musikclubs können wir im nächsten Jahr weiter fördern. 

Wir danken allen Förderern und Partnern für ein erfolgreiches Jahr. 

Aufsichtsrat der Initiative MusikAufsichtsrat und Geschäftführung der Initiative Musik: Ina Keßler und Frank Dostal, Dr. Ralf Weigand, Mark Chung, Dr. Nathalie Schierloh, Norbert Niclauss, Mike Heisel, Frank Fischer, Prof. Dieter Gorny, Prof. Jens Michow (c) Initiative Musik


Überblick 2016

  • Fünf Förderprogramme  mit Projektmitteln aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien mit 520 Projekten – 200 Projekte mehr als im Vorjahr:

    • Künstlerförderung: 129 Künstler und Bands
    • Infrastrukturförderung: 10 Projekte
    • Kurztourförderung: 101 Konzertreisen
    • APPLAUS: 63 Preisträger
    • Digitale Modernisierung der Livemusikclubs: 217 Clubs und Veranstalter

  • Schwerpunkte: Unterstützung von Nachwuchskünstlern und Künstlern mit Migrationshintergrund, Förderung des Musikexports, Spielstättenförderung
  • Clubförderung: Neues Programm zur technischen Modernisierung hilft über 200 Clubs bei technischer Modernisierung, Fortsetzung im Jahr 2017
  • Gesellschafter und Förderer – GVL, GEMA, Deutscher Musikrat
  • Weitere Exportprojekte für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt realisiert




Auszeichnungen für geförderte Künstler

  • Echo Jazz: Anke Helfrich (Instrumentalist/in des Jahres national Piano/Keyboards)
  • Echo Jazz: Sebastian Sternal & Sternal Symphonic Society - Big Band-Album des Jahres)
  • Echo Jazz: Natalia Mateo (Newcomerin des Jahres)
  • Musikautorenpreis: Sonja Glass (BOY)
  • New Music Award: KYTES

New Music Award: Kytes - Foto: Stephan Flad
Kytes, New Music Award

Geförderte Künstler in den deutschen Albumcharts

  • Annenmaykantereit – Alles Nix Neues
  • Megaloh – Regenmacher
  • Any Given Day – Everlasting
  • Heisskalt – Vom Wissen und Wollen
  • Audio88 & Yassin – Halleluja
  • Moop Mama M.O.O.P. – Topia
  • Von Wegen Lisbeth – Grande
  • BRKN – Kauft meine Liebe
  • Me And My Drummer – Love Is A Fridge
  • Mine – Das Ziel ist im Weg

Megaloh
Megaloh

Weitere Informationen: Ausführliche Pressemitteilung Jahresrückblick 2016



36. Förderrunde der Initiative Musik
Künstler- und Infrastrukturförderung

In unserer aktuellen Runde der Künstler- und Infrastrukturförderung konnten wir Unterstützung für 34 Projekte aus 10 Bundesländern zusagen. 

Künstlerförderung

  1. Alex Stolze, Brandenburg
  2. and the golden choir, Berlin
  3. Contrast Trio, Hessen
  4. Ego Super, Niedersachsen
  5. Egolaut, Sachsen
  6. Emma6, Nordrhein-Westfalen
  7. Fortuna Ehrenfeld, Nordrhein-Westfalen
  8. Giant Rooks, Nordrhein-Westfalen
  9. Hans Maria Richter, Hamburg
  10. June Cocó, Sachsen

  11. Kianush, Nordrhein-Westfalen
  12. Lirr, Schleswig-Holstein
  13. LIZZY, Berlin
  14. Luca Vasta, Berlin
  15. Mad Hatters Daughter, Hamburg
  16. Marvin Brooks, Berlin
  17. Marvin Game, Berlin
  18. MEUTE, Hamburg
  19. Mister Me, Berlin
  20. Neufundland, Nordrhein-Westfalen

  21. Newmen, Hessen
  22. Rebecca Trescher Ensemble 11, Bayern
  23. Resist The Ocean, Bayern
  24. RHONDA, Hamburg
  25. Schneider Kacirek, Hamburg
  26. Stepfather Fred, Bayern
  27. Sven Helbig, Sachsen
  28. The Moonband,Bayern
  29. The Prosecution, Bayern
  30. Voodoo Chanel, Nordrhein-Westfalen

  31. WUCAN, Sachsen
  32. Xul Zolar, Nordrhein-Westfalen

Infrastrukturförderung

  1. German Jazz Expo - jazzahead! 2017
  2. Konferenz "Digitale Plattformen – Chance und Probleme" - Initiative Urheberrecht

36. Förderrunde

Eurosonic Noorderslag 2017 
16 Acts aus Deutschland bestätigt

Für die 31. Ausgabe des Eurosonic-Festivals in den Niederlanden sind aktuell
16 Acts aus Deutschland bestätigt, darunter das Garagenrockduo Gurr, der Kölner Elektronikact Roosevelt oder das Leipziger Avantgarde-Trio White Wine. Für die auftretenden Bands und Solokünstler eröffnen sich über das European Talent Exchange Programme (ETEP) neue Perspektiven für mehr Shows bei europäischen Festivals. Prominente Bands aus Deutschland, die in der Vergangenheit beim Eurosonic wichtigte Festivalveranstalter überzeugten, sind Kraftklub, Mighty Oaks oder Milky Chance. Nachdem ihre Showcases in Groningen die Festivalbooker begeisterten, folgten Auftritte bei großen Open-Air-Festivals in Europa, die über das ETEP-Programm unterstützt wurden.

An dem von der Noorderslag Foundation und BUMA Cultuur organisierten Förderprogramm ETEP beteiligt sich für Deutschland die Initiative Musik. Dabei besteht für die auftretenden Künstler aus Deutschland außerdem die Möglichkeit, über unser Kurztourförderprogramm einen Zuschuss zu erhalten. Weiter werden in Groningen u.a. die EBBA Awards für international erfolgreiche europäische Acts vergeben. Mit dem EBBA 2017 wird Namika ausgezeichnet. Die 31. Ausgabe des Eurosonic Noorderslag findet vom 11. bis zum 14. Januar 2017 in Groningen in den Niederlanden statt. 

GERMAN ACTS #ESNS17

Adna (Deutschland/Schweden)
Christian Löffler
Die höchste Eisenbahn
Drangsal
Eskei83
Faber (Deutschland/Schweiz)
Fil Bo Riva (Deutschland/Italien)
Giant Rooks
Gurr
Jata
Magic Island
Martin Kohlstedt
Roosevelt
Tau
White Whine
Wucan


White Wine, Leipzig
White Wine, Leipzig

Eurosonic Noorderslag 2017


Antragsverfahren und Abgabetermine 2017


37. Förderrunde Künstler- und Infrastrukturförderung
17. Januar 2017 (Projektzeitraum: 06.03.2017 bis 05.03.2018)

Technische Erneuerungs- und Sanierungsbedarfe von Livemusikclubs
Voraussichtlicher Start des Antragsverfahrens: April 2017

38. Förderrunde Künstler- und Infrastrukturförderung
19. April 2017 (Projektzeitraum: 05.06.2017 bis 04.06.2018)

APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten 
Voraussichtlicher Start des Bewerbungsverfahrens: Mai 2017

39. Förderrunde Künstler- und Infrastrukturförderung
01. August 2017 (Projektzeitraum: 18.09.2017 bis 17.09.2018)

Digitalisierung der Aufführungstechnik von Livemusikspielstätten
Voraussichtlicher Start des Antragsverfahrens: September/Oktober 2017

40. Förderrunde Künstler - und Infrastrukturförderung
10. Oktober 2017 (Projektzeitraum: 27.11.2017 bis 26.11.2018) 



Weitere Informationen: >>> Förderprogramme der Initiative Musik


Förderer und Gesellschafter Initiative Musik

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

T: +49 (0)30 - 531 475 45 – 1
F: +49 (0)30 - 531 475 45 – 9
M: mail@initiative-musik.de
W: www.initiative-musik.de

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Prof. Dieter Gorny
Geschäftsführerin: Ina Keßler
Sitz: Berlin, Amtsgericht Charlottenburg HRB 110268 B


Die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Die Initiative Musik fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musikerinnen und Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Sie wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat. Finanziell wird sie unterstützt von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechen (GVL) und der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.