Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ini Mu Logo

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Rückblick fasst im Schnelldurchlauf ein erfolg- und ereignisreiches Jahr 2017 zusammen. Ergänzt wird unser mit Abstand längstes Mailing diesen Jahres um die deutschen Bands und Festivals beim Eurosonic 2018, sowie weitere Termine für das Frühjahr 2018. Bitte beachten Sie auch, dass im Januar 2018 u.a. die zweite Förderrunde des Digitalisierungsprogrammes für Livemusikclubs startet.

Wir danken allen Partner und freuen uns auf eine spritzige Zusammenarbeit im kommenden Jahr.

Ihr Team der Initiative Musik

WEIHNACHTENWeihnachtsillustration Initiative Musik 2017, Matthias Honert

Jahresrückblick 2017


Fünf Förderprogramme bieten finanzielle Unterstützung für Musikerinnen und Musiker, sowie Livemusikclubs

Die Initiative Musik, Förder- und Musikexportbüro, hat 2017 in fünf Förderprogrammen 541 Projekte bewilligt. 

Förderprogramme Initiative Musik 2017
Bewilligte Projekte bzw. Preisträger
  • Künstlerförderung – 173 Projekte
  • Kurztourförderung – 93 Konzertreisen
  • Infrastrukturförderung – 23 Projekte
  • APPLAUS 2017 – 94 Preisträger
  • Technische Erneuerungs- und Sanierungsbedarfe in Livemusikclubs – 158 Musikclubs
Die Initiative Musik fördert aktuell zu 49 Prozent Künstlerprojekte, zu 47 Prozent Musikclubs und zu 4 Prozent Strukturprojekte.

Aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur- und Medien (BKM) wurden 2017 für die fünf Programme der Initiative Musik Projektmittel in einer Höhe von insgesamt 6 Millionen Euro bereitgestellt. Die Geschäftsstelle der Initiative Musik wird durch die GVL und die GEMA ermöglicht.

Allein in den letzten zwei Jahren konnte die Initiative Musik 1.070 Künstler* und Musikclubs unterstützen. Zum Vergleich: In den ersten sechs Jahren (2008-2013) förderte die Initiative Musik insgesamt 1.000 Projekte.

Weiter wurden 2017 drei Exportprojekte mit Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bzw. des Auswärtigen Amtes realisiert. Daneben wirkt die Initiative Musik auch als die deutsche Vertretung bei den europäischen Projekten EMEE und ETEP mit. Das Tätigkeitssfeld der Initiative Musik wird durch die Mitwirkung beim neu gegründeten Musikfonds komplettiert, der in diesem Jahr seine ersten zwei Förderrunden bewilligte.

Künstler-, Infrastruktur- und Tourförderung
Finanzielle Unterstützung für 289 Projekte  

In den vier Förderrunden der Künstler- und Infrastrukturförderung des Jahres 2017 wurden 173 Künstler- und 23 Infrastrukturprojekte bewilligt. Das sind 57 Projekte mehr als 2016.

Die Künstlerförderung der Initiative Musik richtet sich an in Deutschland lebende Solokünstler und Bands, insbesondere an Newcomer, und unterstützt sie beim Karriereaufbau am deutschen Markt, wie auch bei ihren ersten Schritten in ausländische Märkte. Künstler können gemeinsam mit ihren Partnern aus der Musikwirtschaft finanzielle Unterstützung für Albumproduktionen und -veröffentlichungen, Konzerttourneen, sowie Promotion und Marketingmaßnahmen beantragen.

Bei der Infrastrukturförderung werden Projekte unterstützt, die die Strukturen innerhalb der Musikwirtschaft verbessern oder die etwas Neues einführen, das vielen Musikern hilfreich sein kann. Unterstützt werden zum Beispiel die „Rostocker Botschaft“, "diePOP Thüringen" oder "ImPuls Brandenburg". Bei diesen drei Projekten geht es den Akteuren um die Entwicklung von regionalen Strukturen für die Musikwirtschaft, die in anderen Bundesländern seit Jahren erfolgreich bestehen. 

Im Rahmen des Programms Kurztourförderung wurden überdies für 94 Konzertauftritte Reisekosten- und Marketingzuschüsse zugesagt. Das Programm unterstützt Künstler bei der Wahrnehmung internationaler Auftrittsangebote, die eine außergewöhnliche Chance zum Markteintritt bieten.


40. Förderrunde
Unsere aktuelle Förderunde Nr. 40, 2017

Künstlerförderung
  1. A Tale Of Golden Keys, Bayern, ataleofgoldenkeys.com
  2. ACID.MILCH & HONIG, Sachsen, www.acid-milch-und-honig.de
  3. Adam Angst, Nordrhein-Westfalen, adamangst.de
  4. AL Kareem, Nordrhein-Westfalen, facebook.com/OfficiAL.Kareem/
  5. Âme, Berlin, facebook.com/ame.innervisions
  6. ANNE.FUER.SICH, Bremen, www.facebook.com/annefuersichoffiziell
  7. Bayuk, Berlin, thebeastsarrived.com
  8. Begbie, Sachsen-Anhalt, begbie.info
  9. Blackout Problems, Bayern, blackoutproblems.com
  10. CEDRIC, Sachsen, the-cedric-hoax.com

  11. Die Wilde Jagd, Berlin, facebook.com/diewildejagd
  12. Fortuna Ehrenfeld, Nordrhein-Westfalen, fortunaehrenfeld.wordpress.com
  13. Goldroger, Nordrhein-Westfalen, facebook.com/ichbingoldie/
  14. Henrik Schwarz , Berlin, henrikschwarz.com
  15. Hundling, Bayern, hundling.net
  16. HYMMJ, Berlin, hymmj.de
  17. ILIRA, Berlin, facebook.com/iliraa
  18. Jin Jim, Nordrhein-Westfalen, jinjim.com
  19. Johannes Bigge Trio, Sachsen, johannesbiggetrio.com
  20. Jonas David, Nordrhein-Westfalen, jonasdavid.de

  21. Kent Coda, Nordrhein-Westfalen, kentcoda.com
  22. Kochkraft durch KMA, Nordrhein-Westfalen, kochkraft.band
  23. LAFOTE, Niedersachsen, facebook.com/lafotelafote
  24. Leoniden, Schleswig-Holstein, leonidenmusik.de
  25. Lingua Nada, Sachsen, facebook.com/linguanada
  26. Lion Sphere, Berlin, lionspheremusic.com
  27. Max Clouth Clan, Hessen, maxclouth.com
  28. Me & Reas, Bayern, meandreas.com
  29. Monolink, Berlin, monolink.org
  30. Pabst, Berlin, pabstband.de

  31. Pegelia Gold & Polychrome Orchestra, Bayern, pegeliagold.com
  32. ROCKET MEN, Hamburg, rocket-men.com
  33. Roman Schuler extended Trio, Hamburg, romanschuler.de/rsxt/
  34. Shabsi Khan and the broken garden, Bayern, shabsimann.com
  35. Solar, Berlin, alles.solar
  36. Stella Sommer, Hamburg, dieheiterkeit.de
  37. The Day, Hamburg, thedayisaband.com
  38. THE PETERS, Berlin, ptrs.berlin
  39. Tipps für Wilhelm, Berlin, xn--tippsfrwilhelm-lsb.de
  40. Vizediktator, Berlin, vizediktator.de

  41. Zugezogen Maskulin, Berlin, zugezogenmaskulin.de

Infrastrukturförderung
  1. Cologne Jazz Meeting 2018, Nordrhein-Westfalen
  2. diePOP Thüringen, Thüringen, www.diepop.de
  3. Krake Festival, Berlin, krake-festival.de

Förderprogramme für Musikclubs
Technische Modernisierung und Programmpreis APPLAUS 

Da gerade kleine bis mittlere Musikclubs finanziell oft nicht in der Lage sind, in moderne und bessere Veranstaltungstechnik zu investieren, wurde in der ersten Jahreshälfte 2017 erstmalig das Förderprogramm "Technische Erneuerungs- und Sanierungsbedarfe in Livemusikspielstätten in Deutschland" realisiert.

Unterstützt wurden 158 Musikclubs aus 15 Bundesländern mit Förderbeträgen zwischen 900 und 10.000 Euro. Zu 65 Prozent wurde damit die Sound- und Backlinetechnik erneuert, gefolgt vom Ausbau direkter Bühnen- und visueller Aufführungstechnik. Das neue Programm wurde gemeinsam mit der LiveKomm durchgeführt.


TE-SA

Weitere Informationen
>>> Technische Erneuerungs- und Sanierungsbedarfe in Livemusikspielstätten


APPLAUS 2017

Mit dem Musikpreis „APPLAUS – Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten“ prämierte die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters dazu im Oktober in Dresden 94 Clubbetreiber und Veranstalter für ihre herausragenden Livemusikprogramme. Die APPLAUS-Auszeichnungen sind verbunden mit Clubförderungen der Initiative Musik in einer Gesamthöhe von über 1,8 Millionen Euro, die an Clubs und Akteure aus insgesamt 13 Bundesländern gingen.

Die Initiative Musik realisierte den Programmpreis APPLAUS bereits zum fünften Mal mit Projektmitteln der BKM. Das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst des Freistaates Sachsen, sowie die Landeshauptstadt Dresden unterstützen die Preisverleihung. Als beratende Fachpartner wirken die Bundeskonferenz Jazz (BK Jazz) und die LiveKomm mit. Im Januar 2018 startet überdies die zweite Förderrunde zur Digitalisierung der Livemusikclubs.

Weitere Informationen
>>> APPLAUS 2017, Preisträger, Jury und Pressemappe 

APPLAUS Preisträger 2017APPLAUS 2017, Alle Preisträger - Foto: Robert Gebler

APPLAUS 2017
AUSZEICHNUNGEN NACH KATEGORIE 

KATEGORIE I
Spielstätten, die im Jahr 2016 ein kulturell herausragendes Programm mit mindestens 104 Konzerten im Jahr angeboten haben, erhalten eine Urkunde, sowie 40.000 EUR Förderung.  

  • B FLAT – ACOUSTIC MUSIC & JAZZCLUB, Kat. I, Berlin
  • DOMICIL, Kat. I, Dortmund
  • DONAU115, Kat. I, Berlin
  • FREUNDLICH+KOMPETENT, Kat. I, Hamburg
  • JAZZCLUB TONNE, Kat. I, Dresden
  • JAZZKELLER FRANKFURT, Kat. I, Frankfurt am Main
  • JAZZKELLER KREFELD, Kat. I, Krefeld
  • KNUST, Kat. I, Hamburg
  • KULTURZENTRUM E-WERK, Kat. I, Erlangen
  • MOLOTOW MUSIKCLUB, Kat. I, Hamburg
  • MOTORSCHIFF STUBNITZ, Kat. I, Rostock / Hamburg
  • MUSEUMSKELLER, Kat. I, Erfurt
  • MUSIK & FRIEDEN, Kat. I, Berlin
  • MUSIKBUNKER AACHEN, Kat. I, Aachen
  • NOCH BESSER LEBEN, Kat. I, Leipzig
  • OBJEKT 5, Kat. I, Halle-Saale
  • SCHLACHTHOF WIESBADEN, Kat. I, Wiesbaden
  • SCHOKOLADEN, Kat. I, Berlin + SPIELSTÄTTE DES JAHRES
  • SO 36, Kat. I, Berlin
  • SONIC BALLROOM, Kat. I, Köln
  • THEATERSTÜBCHEN, Kat. I, Kassel
  • UNTERFAHRT, Kat. I, München
  • ZIG ZAG JAZZ CLUB, Kat. I, Berlin
  
KATEGORIE II
Spielstätten, die im Jahr 2016 ein kulturell herausragendes Programm mit mindestens 52 Konzerten im Jahr angeboten haben, erhalten eine Urkunde, sowie 20.000 EUR Förderung.  
  • ALTE MÄLZEREI, Kat. II, Regensburg
  • BIRDLAND JAZZ CLUB, Kat. II, Neuburg
  • BROTFABRIK, Kat. II, Frankfurt am Main
  • BUNKER ULMENWALL, Kat. II, Bielefeld + BESTES ARTIST DEVELOPMENT
  • CASSIOPEIA, Kat. II, Berlin
  • CLUB BAHNHOF EHRENFELD, Kat. II, Köln + SPIELSTÄTTE DES JAHRES
  • CLUB BASTION, Kat. II, Kirchheim unter Teck
  • CLUB STEREO, Kat. II, Nürnberg
  • FRANZ MEHLHOSE, Kat. II, Erfurt + BESTES ARTIST DEVELOPMENT
  • FZW, Kat. II, Dortmund
  • GOLDGRUBE, Kat. II, Kassel
  • GRETCHEN, Kat. II, Berlin
  • HAFEN 2, Kat. II, Offenbach
  • HÄKKEN, Kat. II, Hamburg
  • HELGAS STADTPALAST, Kat. II, Rostock
  • HORNS ERBEN, Kat. II, Leipzig
  • IMPORT EXPORT, Kat. II, München
  • JAZZ CLUB HANNOVER, Kat. II, Hannover
  • JAZZ-SCHMIEDE, Kat. II, Düsseldorf
  • KULTURPALAST LINDEN, Kat. II, Hannover
  • KULTURZENTRUM LAGERHAUS, Kat. II, Bremen
  • MENSCHENZOO, Kat. II, Hamburg
  • MUSIKZENTRALE, Kat. II, Nürnberg
  • PAPP, Kat. II, Bremen
  • PETER WEISS HAUS Kat. II, Rostock
  • SALON DE JAZZ, Kat. II, Köln
  • SENDESAAL, Kat. II, Bremen
  • SUBSTANZ, Kat. II, Osnabrück
  • UT CONNEWITZ, Kat. II, Leipzig
  • WAGNER e.V., Kat. II, Jena
  • WESTGERMANY AKA NORTHEUROPE, Kat. II, Berlin
  • ZWISCHENBAU, Kat. II, Rostock

KATEGORIE III
Spielstätten und Veranstalterinnen und Veranstalter von Livemusikprogrammen, die im Jahr 2016 innerhalb fester Programmreihen mindestens 10 Livemusikveranstaltungen durchführten, erhalten eine Urkunde, sowie 7.500 EUR Förderung. 
  • AMSTART, Kat. III, Berlin
  • BIEGUNGEN IM AUSLAND, Kat. III, Berlin
  • CLUB MANUFAKTUR, Kat. III, Schorndorf
  • CLUB W71, Kat. III, Weikersheim
  • DUMONT, Kat. III, Aachen
  • EMIL ZITTAU, Kat. III, Zittau
  • FEINKOST LAMPE, Kat. III, Hannover
  • FRAU KORTE, Kat. III, Erfurt
  • ILMENAU JAZZT, Kat. III, Ilmenau
  • IN SITU ART SOCIETY, Kat. III, Bonn + PROGRAMM DES JAHRES
  • JAZZ AM BAHNHOF, Kat. III, Kalchreuth
  • JAZZ FEDERATION HAMBURG e.V., Kat. III, Hamburg
  • JAZZ IM PARADIES, Kat. III, Jena
  • JAZZ LIVE IM SPEICHER, Kat. III, Leer
  • JAZZ+ IN DER SEIDLVILLA, Kat. III, München
  • JAZZCLUB VILLINGEN e.V., Kat. III, Villingen-Schwenningen
  • JAZZFORUM, Kat. III, Bayreuth
  • JAZZGAP, Kat. III, Garmisch-Partenkirchen,
  • JAZZKELLER 69, Kat. III, Berlin
  • JAZZRAUM, Kat. III, Hamburg
  • JUNGES LOFT, Kat. III, Köln
  • LAGERFEUER DELUXE, Kat. III, Köln
  • LOCH, Kat. III, Wuppertal
  • LOKAL HARMONIE, Kat. III, Duisburg
  • OFFENE OHREN e.V., Kat. III, München
  • PEPPI GUGGENHEIM, Kat. III, Berlin
  • PLATTFORM NICHT DOKUMENTIERBARER EREIGNISSE, Kat. III, Köln
  • SEPP MAIERS 2RAUMWOHNUNG, Kat. III, Berlin + BESTES ARTIST DEVELOPMENT
  • URBAN URTYP, Kat. III, Bochum
  • WENDLANDJAZZ, Kat. III, Damnatz
  • ZOGLAU3 RAUM FÜR MUSIK, Kat. III, Taubenbach / Reut

SONDERPREIS DER JURY
  • MESCAL, Eberswalde, Brandenburg
  • HAPPY LOCALS, Berlin



Musikexport

WUNDERBAR – Germany at SXSW

Das größte Exportförderprojekt der Initiative Musik war die deutsche Gemeinschaftspräsentation zur führenden Digital-, Film- und Musikkonferenz SXSW in Austin, USA. „WUNDERBAR - Germany at SXSW“ ist branchenübergreifend einer der teilnehmerstärksten Auftritte der deutschen Wirtschaft und Kultur im Ausland. Das Gemeinschaftsprojekt bietet den Unternehmen mit dem Messestand auf der Tradeshow und dem „German Haus“ erstklassige Bedingungen für Vorträge, Diskussionen, Pitches, Netzwerkveranstaltungen und Konzerte. Im Rahmen von SXSW Music 2017 traten 18 Bands aus Deutschland auf, zum Beispiel Gurr und Lilly Among Clouds, sowie die PxP Allstars mit Patrice, Y'Akoto, Frank Dellé und Fetsum.


SXSW 2017

„WUNDERBAR - Germany at SXSW“ ist ein Projekt der Initiative Musik und Bestandteil des Auslandsmesseprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Am German Haus beteiligten sich 2017 die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung und die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin/Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, sowie die Städte Hannover und München. Darüber hinaus wirkten das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Houston, die österreichische Exportorganisation Außenwirtschaft Austria und der deutsch-französische Kultursender ARTE mit.

SXSW 2017

WUNDERBAR - Germany at SXSW

Keyfacts

  • 2017 reisten aus Deutschland 992 akkreditierte Fachteilnehmer zu SXSW
  • Jährliche Steigerung der Teilnehmer von durchschnittlich fast 20 Prozent, Verfünffachung seit 2010.
  • Fünftägiges German Haus Programm bietet hochkarätige Keynotes, Talks, Pitches und Konzerte
  • Über 100 Speaker im German Haus und am Messestand, in 2017 zum Bsp. Martin Wezowski (SAP), Dr. Dieter Zetsche (Daimler AG) und Stefan Plöchinger (Süddeutsche Zeitung)
  • SXSW Music Festival mit 15 bis 25 Bands aus Deutschland, darunter waren u.a. Gurr, Sven Helbig, Lilly Among Clouds, sowie die PxP Allstars mit Patrice, Y'Akoto, Frank Dellé und Fetsum
  • Interactive - Preisträger aus Deutschland 2017: Holoplot & Guzz.io
  • Gemeinsamer Auftritt mit German Haus und Gemeinschaftsstand zur SXSW verzeichnet jährlich circa 10.000 akkreditierte Fachbesucher


Weitere Informationen
>>> WUNDERBAR - Germany at SXSW


Themenreisen für das Auswärtige Amt

Bei den zwei Themenreise „Rock, Pop and Electronic Music in Germany“ und „The German Jazz Scene" erhielten über 30 internationale Journalisten und Festivalleiter ein besonderes Programm zur deutschen Musikbranche. Das Besucherprogramm der Bundesrepublik Deutschland ermöglicht ausländischen Meinungsmultiplikatoren, sich durch gezielte Informationen und eigenes Erleben ein aktuelles und differenziertes Bild von Deutschland zu machen.

Die jeweils einwöchigen Projektreisen verbinden internationalen Schlüsselpersonen aktiv mit deutschen Akteuren - insbesondere Musiker, Festivals und Labels - und stärken so den internationalen Dialog und Export. Mit der jazzahead! in Bremen und dem Reeperbahn Festival in Hamburg wurden bei den Themenreisen 2017 u.a. zwei international bekannte Konferenzen besucht.

Weitere Informationen 
>>> Rock, Pop and Electronic Music in Germany
>>> The German Jazz Scene

Gruppe auf dem Dach des Uebel & GefährlichThemenreise Rock, Pop and Electronic Music, Foto: Katja Ruge


Europäische Netzwerke und Förderprogramme
EMEE und ETEP

Darüber hinaus wirkt die Initiative Musik als der deutsche Partner bei EMEE (European Music Export Exchange), dem Zusammenschluss der 23 europäischen Musikexportbüros mit. Das strategische Netzwerk möchte die internationale Verbreitung des europäischen Repertoires erhöhen. Zu den gemeinsamen Aktivitäten zählen beispielsweise die Music Moves Europe Playlists, die EMEE und Creative Europe ins Leben gerufen haben, um auf die Vielfalt und Kreativität europäischer Künstler hinzuweisen.

Komplettiert werden die Exportaktivitäten mit der deutschen Beteiligung am europäischen Förderprogramm ETEP (European Talent Exchange Programme), welches aufstrebende Bands und europäische Festivals unterstützt. 

Weitere Informationen
>>> EMEE / MUSIC MOVES EUROPE
>>> ETEP 


Ausblick


WUNDERBAR - GERMANY @ EUROSONIC 2018

Beim kommenden EUROSONIC 2018 spielen im Januar 16 Bands aus Deutschland. Dazu wirken 18 deutsche Festivals am ETEP-Programm mit. Das Eurosonic bietet Newcomern gute Chancen auf mehr Shows bei den wichtigsten europäischen Festivals, denn in Groningen sind Booker von über 400 Musikfestivals vor Ort. Dazu gibt es für die beteiligten Festivals Zuschüsse für über das Eurosonic vermittelte Konzerte. 2017 wurden zum Beispiel fünf internationale Festivalshows von Roosevelt aus Köln und vier von White Wine aus Leipzig gefördert. An dem von der Noorderslag Foundation und BUMA Cultuur organisierten EU-Förderprogramm beteiligt sich für Deutschland die Initiative Musik. 

WEDNESDAY, JANUARY 17

ALICE MERTON @ EUROPEAN BORDER BREAKERS AWARD
18:45 VENUE Martini Plaza
WEB www.alicemerton.com

ALICE MERTON


BLACKBERRIES
20:45 - 21:30
VENUE All Round Poolcentrum
WEB www.blackberriesmusic.com

BLACKBERRIES


MEUTE
00:30 - 01:15
VENUE Grand Theatre Main
WEB www.meute.eu

MEUTE


THURSDAY, JANUARY 18

ANDREA BELFI
20:00 - 20:45
VENUE Der Aa Theater
WEB www.andreabelfi.com

ANDREA BELFI

ALICE MERTON
20:45 - 21:30
VENUE Huize Maas main room
WEB www.alicemerton.com

ALICE MERTON


BERGFILM
21:10 - 21:50
VENUE DOT Foyer
WEB www.bergfilm-music.de

BERGFILM


AU/RA
21:25 - 22:10
VENUE Vrijdag Main
WEB www.heyitsaura.com

AU/RA


MEUTE
22:15 - 23:00
VENUE Eurosonic Air
WEB www.meute.eu

MEUTE


LILLY AMONG CLOUDS
22:40 - 23:20
VENUE Lutherse Kerk Kerkzaal
WEB www.lillyamongclouds.com

LILLY AMONG CLOUDS


SUFF DADDY & THE LUNCH BIRDS
23:00 - 23:45
VENUE Der Aa Theater
WEB www.facebook.com/suffdaddy

SUFF DADDY


LEONIDEN
23:45 - 00:30
VENUE All Round Poolcentrum
WEB www.facebook.com/leonidenleoniden

LEONIDEN

FRIDAY, JANUARY 19

DILLON
20:40 - 21:20
VENUE Groninger Forum
WEB www.dillonzky.com

DILLON


DANIEL BRANDT & ETERNAL SOMETHING
20:45 - 21:30
VENUE Der Aa-Kerk
WEB www.eternalsomething.com

DANIEL BRANDT & ETERNAL SOMETHING


HOPE
20:40 - 21:20
VENUE Herrenhuis
WEB www.thisishope.de

HOPE


ACE TEE & KWAM E
21:30 - 22:15
VENUE Simplon (Up)
WEB www.ace-tee.com

ACE TEE & KWAM E


KYTES
21:30 - 22:15
VENUE Vera
WEB www.kytesmusic.com

KYTES


MOGLI
22:00 - 22:40
VENUE USVA
WEB www.mogliofficial.com

MOGLI




WALKING DEAD ON BROADWAY
22:15 - 23:00
VENUE All Round Poolcentrum
WEB www.facebook.com/wdobmetal

WALKING DEAD ON BROADWAY

ETEP FESTIVALS GERMANY
Weitere Informationen
>>> WUNDERBAR - GERMANY AT EUROSONIC 2018, inkl. Playlist

Termine Initiative Musik - Frühjahr 2018

15. Januar 2018
Digitalisierung Musikclubs: Start Antragsverfahren 2. Förderrunde

16. Januar 2018
Künstler- und Infrastrukturförderung - Abgabeschluss 41. Förderrunde

17. – 20. Januar 2018
Musikexport: 16 Bands und 17 Festivals aus Deutschland beim Eurosonic in Groningen, Niederlande

10.-15. März 2018
Musikexport: "WUNDERBAR – Germany at SXSW 2018“ in Austin, USA

Termin Musikfonds

31. Januar 2018
Antragsfrist 3. Förderrunde des Musikfonds
>>> www.musikfonds.de

Förderer Initiative Musik

Die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Die Initiative Musik fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Sie wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat. Finanziell wird sie unterstützt von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechen (GVL) und der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 


Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0

newsletter@initiative-musik
www.initiative-musik.de