Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ini Mu Logo

Newsletter Initiative Musik

Berlin, 12. Januar 2018
Unser erstes Newsletter 2018 informiert über den Start der zweiten Runde des Digitalisierungsprogramms für Musikclubs und die deutschen Bands und Festivals beim Eurosonic. Dazu haben wir einige Bewerbungstermine für das Frühjahr 2018 zusammengestellt.

Zweite Förderrunde des Digitalisierungsprogramms für Musikclubs startet am 22. Januar 2018

Unser Förderprogramm „Digitalisierung der Aufführungstechnik in Livemusikspielstätten in Deutschland“ geht am 22. Januar 2018 in die zweite Förderrunde. 

Für das Programm stellt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) 1 Mio. Euro bereit, denn eine zeitgemäße technische Grundausstattung der Clubs ermöglicht innovative Konzerterlebnisse und unterstützt somit die kulturelle Vielfalt. Insbesondere für Newcomerbands ist es unentbehrlich, dass sie diese neuen Präsentationsmöglichkeiten gerade auch in kleineren Clubs austesten können, denn der souveräne Umgang mit diesen Technologien wird in vielen Genres immer wichtiger. 

Wir realisieren das Programm gemeinsam mit der LiveMusikKommission (LiveKomm) als Fachpartner. Der Bundesverband der Musikspielstätten in Deutschland übernimmt u.a. die Antragsberatung. Kofinanziert werden wieder digitale Monitor- und Hauptmischpulte, Lichtmischpulte sowie digitales Showlicht und DJ-Set-ups. In der zweiten Förderrunde wird erstmals auch sogenanntes „peripheres digitales Equipment“ gefördert. Darunter fallen zum Beispiel Audionetzwerke, die Soundingenieuren einen Netzwerkzugriff auf alle Komponenten der Beschallungstechnik ermöglichen. Die Investitionen werden gestaffelt mit 900 bis maximal 10.000 Euro bezuschusst. Die Differenz muss als Eigenanteil getragen werden.

Antragsberechtigt sind Betreiber* von Musikclubs mit einem festen Sitz in Deutschland, einer maximalen Kapazität von 2.000 Personen und mindestens 24 Live-Musikkonzerten pro Jahr. Das bewährte Förderverfahren bleibt unverändert. In der erfolgreichen ersten Förderrunde der Digitalisierung konnten im Frühjahr und Sommer 2016 über 200 kleinere und mittelgroße Clubs im gesamten Bundesgebiet die notwendige Umstellung auf die digitale Sound- und Lichttechnik vornehmen.

Aus technischen Gründen mussten wir den Start um eine Woche verschieben. Wir bitten um Verständnis. 

DigiInvest1

>>> Zum Förderprogramm www.initiative-musik.de/digitalisierung

>>>  Presssemitteilung: Zweite Förderrunde des Digitalisierungsprogramms für Musikclubs startet


Eurosonic 2018: Starke deutsche Beteiligung bei der europäischen Festivalkonferenz

Beim Eurosonic treten in der kommenden Woche in Groningen 16 Bands und Soloacts aus Deutschland auf. Die Acts stehen für ganz unterschiedliche Musikstile. Mit dabei ist u.a. die Leipziger Metalband Walking Dead on Broadway, die 11-köpfige Techno-Marching-Band Meute aus Hamburg oder die Kieler Indie-Popband Leoniden.

Die Auftritte in Groningen können für die Bands ein wichtiges Sprungbrett für den internationalen Karriereaufbau sein. Für ihre Auftritte beim Eurosonic 2018 erhalten Ace Tee & Kwam.E (Berlin), Bergfilm (Köln), Dillon (Berlin), Hope (Berlin), Kytes (München), Leoniden (Kiel), Lilly Among Clouds (Würzburg) und Suff Daddy & the Lunchbirds (Berlin) einen Zuschuss über das Programm der Kurztourförderung. Für ihre Erfolge außerhalb Deutschlands wird überdies die Berliner Sängerin Alice Merton mit dem „European Border Breakers Award“, ausgezeichnet.

Die Initiative Musik beteiligt sich als offizieller Partner für Deutschland an dem Austauschprogramm „European Talent Exchange Programme (ETEP)“. Das Förderprogramm der EU und der europäischen Exportbüros schafft mit finanziellen Zuschüsse für die teilnehmenden Festivals einen zusätzlichen Anreiz, europäische Nachwuchskünstler aus dem Eurosonic-Programm zu buchen.


German Acts #ESNS
>>> Deutsche Bands, ETEP-Festivals + Spotify Playlist unter www.initiative-musik.de/esns18

>>> Pressemitteilung: Eurosonic 2018 – Starke deutsche Beteiligung beim Festivalgipfel


APPLY TO PLAY - Termine internationale Showcase Festivals

LIVERPOOL SOUND CITY
5.-6. Mai 2018, Liverpool, UK
Termin Bandbewerbung - 19. Januar 2018
>>> www.liverpoolsoundcity.co.uk/home/apply-to-play



THE GREAT ESCACE
17.-19. Mai 2018, Brighton, UK
Termin Bandbewerbung - 12. Februar 2018
>>> www.greatescapefestival.com/apply-to-play/


MIDEM
5.-8. Juni 2018, Cannes Frankreich
Termin Bewerbung MIDEM ARTIST ACCELERATOR - 28. Januar 2018
>>> www.midem.com/en/competitions-concerts/artist-accelerator/


Musikfonds

31. Januar 2018

Antragsfrist 3. Förderrunde des Musikfonds 
>>> www.musikfonds.de

Initiative Musik

16. Januar 2018
Künstler- und Infrastrukturförderung - Abgabeschluss 41. Förderrunde 
>>> www.initiative-musik.de/foerderprogramme


17.-20. Januar 2018 
Musikexport: 16 Bands und 19 Festivals aus Deutschland beim Eurosonic in Groningen, Niederlande
>>> www.initiative-musik.de/esns18


22. Januar 2018
Digitalisierung Musikclubs: Start Antragsverfahren 2. Förderrunde
>>> www.initiative-musik.de/digitalisierung


10.-15. März 2018 
Musikexport: "WUNDERBAR – Germany at SXSW 2018“ in Austin, USA
>>> www.initiative-musik.de/sxsw


24. April 2018
Künstler- und Infrastrukturförderung - Abgabeschluss 42. Förderrunde
>>> www.initiative-musik.de/foerderprogramme


Förderer Initiative Musik

Die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Die Initiative Musik fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Sie wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat. Finanziell wird sie unterstützt von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechen (GVL) und der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 


Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0

newsletter@initiative-musik
www.initiative-musik.de