Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ini Mu Logo

Newsletter Initiative Musik

Berlin, 15. März 2018
Unser aktueller Newsletter informiert über die deutschen Bands bei der South by Southwest in Austin, Texas und die zweite Runde des Digitalisierungsprogramms für Musikclubs. Daneben haben wir einige News zu Förderprojekten und Bewerbungstermine zusammengestellt.

Mehr als 20 Acts aus Deutschland beim Showcasefestival SXSW Music 2018

Derzeit findet im texanischen Austin die Digital-, Film- und Musikkonferenz SXSW statt. Bereits zum neunten Mal wird der deutsche Gemeinschaftsauftritt von der Initiative Musik veranstaltet. SXSW Music ist dabei das weltgrößte Showcasefestival. Bis zum 18. März 2018 werden insgesamt 22 deutsche Bands und Solokünstler auftreten, darunter Blackberries, Lali Puna, OY, Sea Moya und MEUTE. Weiter feierte die Musikdokumentation „Conny Plank – The Potential of Noise“ im SXSW Filmprogramm seine Nordamerika-Premiere.

Gemma Ray

Die Initiative Musik fördert 13 der 22 deutschen Acts bei ihren Exportaktivtäten zur SXSW. Die Bands werden über das Programm Kurztourförderung mit Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien bzw. mit Fördergeldern des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie unterstützt.

Die Initiative Musik bot dazu im GERMAN HAUS wieder einen besonderen WUNDERBAR Musiktag an. Dieser stand unter dem Motto „Next Generation Krautrock“ und widmet sich ausgefallenen Sounds aus Deutschland. Die Hamburger Marching Band MEUTE eröffnete den Thementag mit ihren Neuinterpretationen von House- und Technostücken, die sie live mit den Instrumenten einer Blaskapelle imposant umsetzt. Im Anschluss erwartete die Gäste des GERMAN HAUS ein hochkarätig besetztes Panel zum Dokumentarfilm „Conny Plank – The Potential of Noise“, der auch im Rahmen des SXSW Filmfestivals in der Sektion „24 Beats per Second“ lief. Neben den drei Musikabenden und dem WUNDERBAR Musiktag im GERMAN HAUS gibt es im SXSW Music Programm außerdem Showcases des Musicboards Berlin, des Reeperbahn Festivals und der Weltmusikmesse WOMEX.

MEUTE SXSW 2018

Das von der Initiative Musik organisierte GERMAN HAUS wird u.a. durch die Förderung der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung und die Beteiligung der Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Hessen, Sachsen und Rheinland-Pfalz sowie den Städten Hannover und München ermöglicht. Darüber hinaus beteiligen sich das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Houston, die österreichische Exportorganisation Außenwirtschaft Austria und der Bundesverband Musiktechnologie Deutschland sowie zahlreiche privatwirtschaftliche Partner am gemeinsamen Auftritt zur SXSW.

WUNDERBAR - CONNY PLANK Q & A

>>> Spotify Playlist zu den German Acts @ SXSW 2018
>>> Fotogalerie bei Facebook / >>> Fotos bei Instagram
>>> Weitere Infos zu den Künstlern

Fotos: GERMAN HAUS (c) Dan Taylor für Initiative Musik


Zweite Förderrunde des Digitalisierungsprogramms für Liveclubs unterstützt 180 Liveclubs. Erstmals werden Livemusikclubs aus allen Bundesländern gefördert. 

Am 16. Februar 2018 endete die Antragsfrist für die zweite Förderrunde unseres Förderprogramms „Digitalisierung der Aufführungstechnik in Livemusikspielstätten in Deutschland“.

Insgesamt erhalten in diesem Jahr über 160 Musikclubs, erstmals übrigens aus allen 16 Bundesländern, Zuschüsse von 1.000 bis zu maximal 10.000 Euro für ihre notwendige technische Investitionen im Bühnenbereich. 

Gefördert werden Anschaffungskosten zwischen 1.000 und 20.000 Euro für eine zeitgemäße technische Grundausstattung der Clubs mit einer gestaffelten Förderung in Höhe von bis zu 10.000 EUR. Neben digitalen Monitor- und Hauptmischpulten, Lichtmischpulten sowie digitalem Showlicht werden auch DJ-Set-ups kofinanziert. Dafür stellt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) 1 Mio. Euro. Als Fachpartner wirkte erneut die LiveKomm mit.

DigiInvest1
Ausführliche Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie unter: 
>>> www.initiative-musik.de/digitalisierung


Aktuelles zu geförderten Projekten 

Anna-Marlene Bicking gewinnt den MUSIKAUTORENPREIS 2018 als Beste Nachwuchskomponistin. Balbina und Prinz Pi sind nominiert.

Heute findet in Berlin der 10. Deutsche Musikautorenpreis statt. Die von der Initiative Musik im Rahmen der Künstlerförderung  unterstützte Komponistin Anna-Marlene Bicking gewinnt den Nachwuchspreis 2018. Daneben sind Balbina Jagielska (Balbina) in der Kategorie Text Pop und Friedrich Kautz (Prinz Pi) als Texter im Bereich Hip Hop für den Musikautorenpreis 2018 nominiert, die ebenso bereits von der Initiative Musik gefördert wurden. 

Anna-Marlene Bicking


Bamesreiter Schwartz Orchester, Hendrika Entzian, Ulita Knaus, Sebastian Sternal und weitere geförderte Projekte für den ECHO JAZZ 2018 nominiert

Für den am 31. Mai 2018 in Hamburg stattfindenden ECHO JAZZ sind auch zahlreiche Musikerinnen und Musiker die die Initiative Musik im Rahmen der Künstlerförderung oder Kurztourförderung unterstützt hat, nominiert. 

Als Beste Newcomer wurden unter anderem Hendrika Entzian und das Bamesreiter Schwartz Orchester von der Jury benannt. Zudem steht das Bamesreiter Schwartz Orchester mit ihrem Album "Metamorphosis" auch auf der Nominiertenliste für das Beste Large Orchester. Gleichfalls zweifach ist Sebastian Sternal für den ECHO JAZZ 2018 nominiert, als Bester nationaler Instrumentalist in der Kategorie Piano/Keyboards und mit seinem Trio als Bestes Ensemble National.

Bamesreiter Schwartz Orchester

Nominierte - die von der Initiative Musik bereits gefördert wurden - im Überblick:

  • Bamesreiter Schwartz Orchester als Bester Newcomer und Bestes Large Orchester
  • Eric Schaefer als Bester Schlagzeuger national
  • Hendrika Entzian als Beste Newcomerin
  • Michael Wollny mit seinem Quartett Parisien, Peirani, Schaerer & Wollny als Bestes Ensemble International
  • Nils Klein als Bester Instrumentalist National in der Kategorie Saxophon/ Woodwins 
  • Sebastian Studnitzky als Bester Instrumentalist National in der Kategorie Blechbläser
  • Ulita Knaus als Beste Nationale Sängerin

Wir wünschen allen Nominierten viel Erfolg!


POPUP Kongress 2018 vom 22. bis 23. März 2018 auf dem Campus der FH Potsdam

Das Branchentreffen der Brandenburger Popularmusikszene findet vom 22. bis 23. März 2018 auf dem Campus der FH Potsdam statt und richtet sich an alle, die in der Musikbranche aktiv sind. POPUP Kongress wird von der Initiative Musik  im Rahmen unserer Strukturförderung unterstützt.

Mit dem Kongress wollen der LAG Soziokultur Brandenburg e.V. und ImPuls Brandenburg, die Macher des landesweit organisierten Kongresses, nachhaltig die Rahmenbedingungen für Musikschaffende aus der Region verbessern. In Podiumsdiskussionen, Workshops und Netzwerkveranstaltungen werden verschiedenste Akteure der Musikszene mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft an einen Tisch gebracht. Mit dabei sind u.a. radioeins-Musikchefin Anja Caspary, Tresor-Gründer Dimitri Hegemann, rbb-Rundfunkratsmitglied Christian Goiny, Brandenburgs Kulturpolitische Sprecherin Marie Luise von Halem (Bündnis 90/Die Grünen) und Landesmusikrat-Präsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke (SPD).

Ausführliche Informationen zum POPUP Kongress finden Sie auf der Webseite:
>>> www.pop-up-brandenburg.de



MusicMatch 2018 - Festival & Konferenz vom 27. bis 29. April 2018 in Dresden

Unter dem Motto Mitdenken. Mitreden. Mitfeiern. lädt die Scheune Akademie vom 27. bis 29. April 2018 zum dritten Mal bereits nach Dresden zum Branchentreffen MusicMatch ein. 

Ziel ist es, die Ohren und Augen für sächsische Popularmusik und Clubkultur zu öffnen. MusicMatch ist der im Freistaat einmalige Ansatz, die Herausforderungen der sächsischen Musikszene umfassend zu thematisieren, zu diskutieren und vorzustellen. Eingeladen sind sowohl die professionelle Kunst- und Kreativen-Szene aus dem Musikbereich als auch Liebhaber von Live-Club-Musik. Am Abend öffnen Dresdner Clubs ihre Türen für die normalen Festivalbesucher und präsentieren einen Querschnitt durch die Musikszene Sachsens. Das Projekt wird von der Initiative Musik im Rahmen der Strukturförderung unterstützt. 

Ausführliche Informationen:
>>> MusicMatch 2018 - Festival & Konferenz

Playlist mit neuer Musik


Auf Spotify finden Sie ab sofort eine Playlist zu den aktuell von uns geförderten Projekten. Entdecken Sie phänomenale, wilde, erstaunliche, extravagante und p(r)unkvolle Musik und Künstler, sowie folgen Sie uns gern unter: 
>>> News Playlist - Initiative Musik (Spotify)

Neu dabei sind Veröffentlichungen von Yellow Bird, Sam-Vance Law, Mea and Reas, Kent Coda, Jonah, Dorit Jakobs, Benoby, Isolation Berlin, Tokunbo, Brett, Vizediktator, Drangsal, Holler My Dear und, und, und....

Yellow Bird


Initiative Musik Termine

24. April 2018
Künstler- und Infrastrukturförderung - Abgabeschluss 42. Förderrunde

07. August 2018
Künstler- und Infrastrukturförderung - Abgabeschluss 43. Förderrunde

>>> www.initiative-musik.de/foerderprogramme


Förderer Initiative Musik

Die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Die Initiative Musik fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Sie wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat. Finanziell wird sie unterstützt von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechen (GVL) und der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 


Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0

newsletter@initiative-musik
www.initiative-musik.de