Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ini Mu Logo

Newsletter Initiative Musik

Berlin, 11. Mai 2018
Unser aktueller Newsletter informiert über den Start der Bewerbungsphase zum Musikpreis APPLAUS. Dazu weisen wir sehr gern auf  "Agenda Spezial – Den Musikwirtschafts-Gipfel" hin. Weiter blicken wir u.a. auf die Konferenz dialog.pop zurück. 

APPLAUS 2018 - Bewerbungsphase startet

Die Bewerbungsphase für APPLAUS 2018 startet am 14. Mai und endet am 22. Juni 2018. Mit dem Musikpreis "APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten" würdigt Kulturstaatsministerin Monika Grütters gemeinsam mit der Initiative Musik einmal pro Jahr Clubbetreiber* und Veranstalter für ihre herausragenden Livemusikprogramme von Pop bis Jazz. 
APPLAUS


Die Preise und Hauptpreise werden wieder in drei Kategorien vergeben. Neu sind die Auszeichnungen der Jury für das beste „Programm im ländlichen Raum“ und den Preis für „Gleichstellung“, die unabhängig von der Kategorie vergeben werden.  bewerben. Beide Auszeichnungen sind mit jeweils zusätzlich 5.000 Euro dotiert. 

Antragsberechtigt sind Clubbetreiber mit Konzerträumen mit einer Besucherkapazität von bis zu 1.000 Gästen sowie Veranstalter von Konzertreihen. Wer bereits drei Mal (oder öfter) hintereinander mit dem APPLAUS ausgezeichnet wurde, muss aussetzen und ist erst 2019 wieder teilnahmeberechtigt. Bewerbungen sind ausschließlich über die Webseite der Initiative Musik möglich. Unternehmen der öffentlichen Hand sowie Spielstätten, an denen die öffentliche Hand unmittelbar mehrheitlich beteiligt ist, sind nicht antragsberechtigt. 

APPLAUS Jury 2018

  • Michaela Bernhard, Geschäftsführerin Allgäu Concerts
  • Prof. Dieter Gorny, Aufsichtsratvorsitzender Initiative Musik, Vorsitzender der Jury
  • Peter Harasim, Conzertbüro Franken, Hirsch Nürnberg
  • Julia Hülsmann, Musikerin
  • Terry Krug, Vorstandsmitglied der Clubstiftung (Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg)
  • Reiner Michalke, Programmchef Stadtgarten Köln
  • Jonas Pirzer, Musiker und Kulturmanager
  • Constanze Schliebs, Künstleragentur AsiaNetwork
  • Dieter Schubert, Geschäftsführender Gesellschafter a.s.s. concerts & promotion
APPLAUS 2017 - Alle Preisträger
APPLAUS ist der höchstdotierte Bundesmusikpreis. Die mit der Auszeichnung verbundenen Förderprämien, in einer Gesamthöhe von circa 870.000 Euro, sollen die Clubbetreiber und Veranstalter in ihrer Arbeit unterstützen und unter anderem dazu beitragen, die Bedingungen für die auftretenden Künstler zu verbessern. Sie gehören zu Mitteln, die die Bundesregierung der Initiative Musik für die Förderung der kleinen und mittleren Livemusikclubs gewährt. 

>>> Pressemitteilung zum Antragsstart
>>> Informationen zum Antragsverfahren
>>> APPLAUS Preisträger 2013 - 2017


Agenda Spezial - Der Musikwirtschaftsgipfel

Erstmals bündeln die wichtigsten 15 Verbände der Musikbranche ihre Positionen gegenüber der Politik und stellen sie auf der Tagesspiegel -Konferenz am 14. Juni 2018 in Berlin zur Diskussion. 

Die Konferenz entstand auf Anregung des Bundesverbands der Veranstaltungswirtschaft (bdv) und wird getragen vom bdv, von dem Bundesverband Musikindustrie, dem Bundesverband Popularmusik, von dem Deutschen Komponistenverband, dem Deutschen Textdichter-Verband, dem Deutscher Musikverleger-Verband, dem Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren, von der GEMA, der GVL, der LiveKomm, der Society Of Music Merchants e.V., der Union Deutscher Jazzmusiker, vom Verband der Deutschen Konzertdirektionen sowie von dem VUT - Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V.

Der Musikwirtschaftsgipfel wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (Monika Grütters) und durch die Initiative Musik. 




Ausführliche Informationen und Anmeldung: 
>>> www.agenda-spezial.de/


dialop.pop

Fachkonferenz für Popmusikfördernde und Popmusikfördergebende

Am 2. und 3. Mai fand in in der Bayerischen Musikakademie, Schloss Alteglofsheim bei Regensburg "dialog.pop, die Fachkonferenz für Popmusikfördernde und Popmusikfördergebende" statt. Der VPBy (Verband für Popkultur in Bayern e.V.) konnte dabei ca. 70 Teilnehmende aus Deutschland und der Schweiz begrüßen.

Neben spannenden Vorträgen über erfolgreiche Popförderprojekte unter anderem vom Swiss Music Export, dem RFV Basel und dem länderübergreifenden Projekt multipistes und zwei sehr gelungenen Panels zu den Themen „Fürchtet Euch nicht! – Popförderung tut nicht weh“ und „Welche Rolle spielt die popkulturelle Sozialisation bei politischen Mandatsträgern?“, hatten die Teilnehmenden Gelegenheit sich auszutauschen und gemeinsame Projekte zu planen.

So wurden am zweiten Tag 15 konkrete Projektideen auf lokaler, regionaler, überregionaler und länderübergreifende Ebene vorgestellt, die jetzt konkret angegangen werden. Gefördert wurde dialog.pop 2018 vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie und der Initiative Musik. Die nächtse Ausgabe von dialog.pop findet im April 2019 statt. 


Dialog.Pop 2018
>>> dialog.pop 


Internationale Showcase Festivals - Termine 

Das Eurosonic bietet Newcomern gute Chancen auf mehr Shows bei den wichtigsten europäischen Festivals, denn in Groningen sind Booker von über 400 Musikfestivals vor Ort. Dazu gibt es für die beteiligten Festivals Zuschüsse für über das Eurosonic vermittelte Konzerte. 2018 werden über das dazugehörige ETEP-Programm (European Talent Exchange Programme) zum Beispiel fünf internationale Festivalshows von MEUTE aus Hamburg und Alice Merton aus Berlin sowie drei Shows von Leoniden aus Kiel gefördert. An dem von der Noorderslag Foundation und BUMA Cultuur organisierten EU-Förderprogramm beteiligt sich für Deutschland die Initiative Musik.

Zur Bewerbung Eurosonic, bis zum 1. September 2018
>>> Artist Application Eurosonic 2019

Beim MaMA Festival geht es im Oktober insbesondere um den Eintritt in den französischen Musikmarkt. In Paris spielen an drei Tagen jeweils 60 französische und 60 internationale Acts.

Zur Bewerbung MaMA, bis 31. Mai 2018
>>> Artist Application MaMA 2018

Eurosonic 2018


HÖREN und SEHEN - Social Media News

HÖREN - Playlist mit Neuvorstellungen

Auf Spotify haben wir wieder jede Menge neue tolle Stücke von geförderten Bands in unsere News-Playlist gepackt. Neu dabei sind z. Bsp. Veröffentlichungen von HYMMJ, Bayuk, Me+ Marie. Akua Naru, Die Nerven, Drangsal, Monolink, SON, Âme und Locust Fudge.

Die Nerven
Entdecken Sie phänomenale, wilde, erstaunliche, extravagante und p(r)unkvolle Musik und Künstler, sowie folgen Sie uns gern unter: 
>>> News Playlist - Initiative Musik (Spotify)


SEHEN - Initiative Musik bei Instagram

Unser neuer Channel bietet (fast) täglich visuelle Eindrücke von den geförderten Projekten. Schauen Sie einfach vorbei und entdecken Sie dort tolle Bands und wunderbare Musikclubs. 

Gretchen Berlin
>>> Initiative Musik bei Instagram


APPLAUS - Freies Projektmanagement (Teilzeit)

Für die Abwicklung des Spielstättenprogrammpreises „APPLAUS“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine freie Projektmanagerin bzw. einen freien Projektmanager.

>>> www.initiative-musik.de/jobs


Initiative Musik Termine

22. Juni 2018
Programmpreis APPLAUS - Abgabeschluss 2018

16. bis 22. Juli 2018
Themenreise der Initiative Musik zu "Jazz in Deutschland" - Berlin, München, Stuttgart - Besucherprogramm der Bundesrepublik Deutschland

07. August 2018
Künstler- und Infrastrukturförderung - Abgabeschluss 43. Förderrunde


>>> www.initiative-musik.de/foerderprogramme


Förderer Initiative Musik

Die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Musikwirtschaft und Bundesregierung für Rock-, Pop- und Jazzmusik in Deutschland. Die Initiative Musik fördert die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Sie unterstützt den musikalischen Nachwuchs aus Deutschland, Musiker mit einem Migrationshintergrund sowie Livemusik-Spielstätten. Sie wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat. Finanziell wird sie unterstützt von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechen (GVL) und der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA). Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und das Auswärtige Amt.

* Wir legen großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung. Zugunsten der Lesbarkeit der Texte wird vorwiegend die maskuline Form gewählt.


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 


Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0

newsletter@initiative-musik
www.initiative-musik.de