Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

APPLAUS Logo

PRESSEMITTEILUNG

APPLAUS 2023: START DER BEWERBUNGSPHASE

  • APPLAUS würdigt zum zehnten Mal bundesweit kulturell herausragende
    Livemusikprogramme und Spielstätten
  • Auszeichnungen in drei Hauptkategorien und drei Sonderkategorien
  • Ausschüttung von Preisgeldern in Höhe von insgesamt rund 2,4 Millionen Euro
  • Bewerbungsphase startet am 20. April 2023
Berlin, 19. April 2023

Livemusikspielstätten und ihre vielseitigen Livemusikprogramme sind ein essenzieller Bestandteil der deutschen Kulturlandschaft. Deshalb ehrt die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien in Zusammenarbeit mit der Initiative Musik im Herbst 2023 bereits zum zehnten Mal Clubbetreiber:innen und Veranstalter:innen für ihre Arbeit mit dem APPLAUS, der »Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten«. Die Bewerbung für die drei Hauptkategorien und drei Sonderkategorien beginnt am Donnerstag, dem 20. April 2023.

Ins Leben gerufen wurde der APPLAUS im Jahr 2013, um die kulturelle und soziale Bedeutung von Livemusikspielstätten und Konzertreihen zu unterstreichen sowie zu mehr öffentlicher Aufmerksamkeit für ihre strukturellen Herausforderungen und Belange zu verhelfen. Ausgezeichnet werden Spielstättenbetreiber:innen sowie Veranstalter:innen mit herausragenden Livemusikprogrammen, die zum Erhalt der musikalischen und kulturellen Vielfalt in Deutschland beitragen. Verbunden mit der Auszeichnung sind Prämien von bis zu 50.000 Euro, die die Preisträger:innen finanziell stärken und ermutigen sollen, ihre hochwertige Arbeit zu erhalten und weiterzuentwickeln. Für 2023 stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt rund 2,4 Millionen Euro zur Verfügung. Damit ist der APPLAUS einer der höchstdotierten Bundeskulturpreise.

Tina Sikorski, Geschäftsführerin der Initiative Musik: "Spielstättenbetreiber:innen und Veranstalter:innen bieten essentielle Plattformen für Musikschaffende und Musikliebhaber:innen. Sie leisten mit jeder einzelnen Veranstaltung einen Anteil, die deutsche Musik- und Clubkultur lebendig zu halten. Wenn ich mit Clubbetreiber:innen spreche, bin ich immer wieder beeindruckt, wieviel Herzblut und echte Hingabe in ihrer Arbeit steckt. Durch die Pandemie und ihre anhaltenden Auswirkungen wurde das ersichtlicher denn je. Deswegen ist der APPLAUS ein so wichtiger Preis. Mit ihm zeichnen wir aus, was man auch als die Seele der Musikbranche bezeichnen kann, die kleinen und mittelgroßen Livemusikbühnen, wo Musiker:innen und ihre Fans immer wieder gemeinsam magische Momente erschaffen."

Bewerbungen sind ab dieser Woche möglich

Bewerben für den APPLAUS können sich Spielstättenbetreiber:innen und Veranstalter:innen mit Sitz in Deutschland aus allen Genres von Popularmusik und Jazz in den drei Hauptkategorien und für drei Sonderpreise.


APPLAUS 2023
Auszeichnungen und Prämien

  • Beste Livemusikprogramme: bis zu 50.000 Euro pro Auszeichnung
  • Beste Livemusikspielstätten: bis zu 35.000 Euro pro Auszeichnung
  • Beste kleine Spielstätten und Konzertreihen: bis zu 10.000 Euro pro Auszeichnung
  • Sonderpreise für Awareness, Inklusion und Nachhaltigkeit bis zu 8.000 Euro pro Auszeichnung

Eingereicht werden können Livemusikprogramme, die 2022 durchgeführt wurden: Dabei müssen für die Hauptkategorien „Beste Livemusikprogramme“ und „Beste Livemusikspielstätten“ mindestens 30 kuratierte Livemusikveranstaltungen und für die Hauptkategorie „Beste kleine Spielstätten und Konzertreihen“ sowie für die Sonderpreise mindestens 10 kuratierte Livemusikveranstaltungen erfolgt sein. Pro Spielstätte bzw. Veranstalter:in besteht die Möglichkeit, sich für eine der drei Hauptkategorien und/oder einen der drei Sonderpreise zu bewerben.  

Über die Auszeichnungen in den drei Hauptkategorien entscheidet eine Jury, die sich aus neun fachkundigen Persönlichkeiten der deutschen Musikbranche zusammensetzt. Für die Sonderpreise werden weitere Fachjurys mit je drei Personen besetzt. Die Jurymitglieder werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Die Bewerbungsphase startet am 20. April 2023 um 10:00 Uhr und endet am 17. Mai 2023 um 18:00 Uhr. Die Details zur Bewerbung finden Sie in den Teilnahmebedingungen und den FAQ auf der Website des APPLAUS und der Initiative Musik.


Downloads und weiterführende Links

APPLAUS – „Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten“

Die Durchführung des APPLAUS erfolgt seit 2013 durch die Initiative Musik unter Einbeziehung der Bundeskonferenz Jazz und der LiveMusikKommission e.V. Die Initiative Musik realisiert den Programmpreis mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Pressekontakt:
Melanie Hahn
Kommunikation Awards Initiative Musik
melanie.hahn@initiative-musik.de


DATENSCHUTZ

Am 25. Mai 2018 trat die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Diese ist für alle Unternehmen in Europa verbindlich. Durch sie wird die Verarbeitung personenbezogener Daten geregelt.

Als Bestandsempfänger:in in unserem Presseverteiler möchten wir Sie gerne weiterhin über unsere Förderungen und Aktivitäten informieren. Das betrifft unsere Pressemitteilungen und Presseeinladungen zur Initiative Musik und zu unserem Exportprojekt German Haus bei der South by Southwest, USA und unsere Awards APPLAUS und Deutscher Jazzpreis. Die Daten sind dafür bei unserem Anbieter für E-Mail-Marketing CleverReach GmbH & Co. KG aus Rastede/Niedersachsen gespeichert.

Gerne geben wir Ihnen Auskunft, ob und welche personenbezogenen Daten bei uns gespeichert sind. Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen können Sie folgende Rechte geltend machen: Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung (z.B. Sperrung für bestimmte Zwecke). 

Sollten Sie in Zukunft keine Pressemitteilungen und Presseeinladungen mehr von uns erhalten wollen, können Sie sich am Ende jeder Presse-E-Mail aus dem Verteiler per Klick austragen. Alternativ können Sie uns selbstverständlich auch eine E-Mail dazu schicken und wir löschen Sie aus dem Verteiler.


Logos

Die Initiative Musik gGmbH ist die zentrale Fördereinrichtung der Bundesregierung und der Musikbranche für die deutsche Musikwirtschaft. Wir stärken die Präsentation und Verbreitung von Musik aus Deutschland im In- und Ausland. Schwerpunkte unserer Programme, Projekte und Awards sind die Unterstützung von professionellen Newcomer:innen, Musiker:innen, Livemusikclubs und Musikunternehmen sowie der Ausbau bundesweit nachhaltiger Strukturen für Rock, Pop und Jazz. Die Initiative Musik wird getragen von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) und dem Deutschen Musikrat sowie finanziell unterstützt von GVL und GEMA. Fördergeber sind u.a. die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz sowie das Auswärtige Amt.

Wenn Sie diese E-Mail (an: kornelia.vossebein@stadtgarten.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 


Initiative Musik gGmbH
Friedrichstraße 122
10117 Berlin
Deutschland

+49 (0)30 - 531 475 45 - 0

mail@initiative-musik.de